Archiv
Aktien London Eröffnung: Knapp behauptet - Ölpreis belastet

Die britischen Standardwerte sind am Freitag schwächer in den Handel gegangen. Der Ftse-100-Index verlor in den ersten Handelsminuten 0,13 % auf 4 357,10 Punkte.

dpa-afx LONDON. Die britischen Standardwerte sind am Freitag schwächer in den Handel gegangen. Der Ftse-100-Index verlor in den ersten Handelsminuten 0,13 % auf 4 357,10 Punkte.

Der weiter steigende Ölpreis hatte am Vortag dem viertägigen Kursanstieg an der Wall Street ein Ende gesetzt. Zudem haben sich die Kampfhandlungen im Irak in der Nacht weiter intensiviert. Die Börsen in Tokio und Hong Kong schlossen bereits im Minus.

Die Aktie der britischen Werbegruppe WPP Group hat in den ersten Handelsminuten um 1,11 % auf 489,00 Pence nachgegeben. Das Unternehmen hatte mit seinen Geschäftszahlen für das erste Halbjahr beim Vorsteuergewinn die Erwartungen der Analysten verfehlt.

Abbey National legten gegen den Trend um 0,13 % auf 584,25 Pence zu. Einem Bericht der "Financial Times" zufolge wird sich Hbos , einer der Bieter für Abbey National , im nächsten Monat mit dem Abbey-Großaktionär Brandes in den USA treffen. Hbos Plc gaben 0,44 % auf 677,00 Pence ab.

BHP Billiton profitierten nicht von den Gesprächen mit der Regierung des indischen Bundesstaats Orissa über eine Beteiligung an deren Eisenerzgeschäft. Die Aktie verlor 0,38 % auf 528,25 Pence.

Exel notierten unverändert auf 699,50 Pence, nachdem die Analysten von ABN Amro den Titel Händlern zufolge von "Buy" auf "Add" heruntergestuft hatten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%