Archiv
Aktien London Eröffnung: Knapp behauptet - Warten auf US-Konjunkturdaten

Die britischen Standardwerte sind am Dienstag schwächer in den Handel gegangen. Der Ftse-100-Index verlor in der ersten Handelsstunde 0,25 % auf 4 338,60 Punkte, nachdem das Börsenbarometer am Vortag um 48,7 Punkte auf 4 350,2 Punkte zugelegt hatte.

dpa-afx LONDON. Die britischen Standardwerte sind am Dienstag schwächer in den Handel gegangen. Der Ftse-100-Index verlor in der ersten Handelsstunde 0,25 % auf 4 338,60 Punkte, nachdem das Börsenbarometer am Vortag um 48,7 Punkte auf 4 350,2 Punkte zugelegt hatte.

Händler verwiesen auf die am Nachmittag anstehenden US-Konjunkturdaten und Zweifel an der Nachhaltigkeit der gestrigen Kursgewinne an der Wall Street. Dort hatte der Dow Jones Industrial Average (Djia) um 1,31 % auf 9 954,55 Punkte zugelegt.

Der Ölpreis ist im asiatischen Handel weiter gesunken, nachdem der venezolanische Präsident Hugo Chavez eine Volksabstimmung über seine Amtsenthebung für sich entscheiden konnte. Im vorbörslichen elektronischen Handel wurde ein Barrel zur Auslieferung im September in New York für 45,94 $ gehandelt - elf Cent unter dem Schlussstand vom Montag.

British Airways verloren 0,23 % auf 215,75 Pence. Die "Financial Times" hatte berichtet, die Fluggesellschaft führe Krisengespräche mit Gewerkschaftern, um einen Streik abzuwenden.

Corus Group verloren 2,29 % auf 42,75 Pence. Die Analysten von Morgan Stanley hatten die Papiere des Stahlherstellers von "Overweight" auf "Equal-weight" heruntergestuft und den Anlegern empfohlen, in Aktien des französisch-spanischen Konkurrenten Arcelor SA zu wechseln.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%