Archiv
Aktien London Eröffnung: Leichte Gewinne - British Airways sehr fest

Unterstützt von hohen Gewinnen an der Wall Street hat die Londoner Börse am Freitag etwas zugelegt. "Die US-Börse feiert weiter den Sieg von George W. Bush - und die Londoner Börse zieht mit", sagte ein Händler. Aber auch der sinkende Ölpreis wirke sich auf die Börsen positiv aus.

dpa-afx LONDON. Unterstützt von hohen Gewinnen an der Wall Street hat die Londoner Börse am Freitag etwas zugelegt. "Die US-Börse feiert weiter den Sieg von George W. Bush - und die Londoner Börse zieht mit", sagte ein Händler. Aber auch der sinkende Ölpreis wirke sich auf die Börsen positiv aus. Der Ftse-100-Index stieg um 0,40 Prozent auf 4 747,40 Punkte.

Titel von British Airways gewannen um 3,02 Prozent auf 222 Pence. Händler begründeten dies damit, dass die Sorge wegen der Entwicklung der Treibstoffpreise nun nicht mehr so groß sei.

In der zweiten Reihe stiegen easyjet um 2,04 Prozent auf 175,25 Pence. "easyjet hat einen starken Anstieg der Passagierzahlen verzeichnet", sagte ein Händler. "Das honoriert nun der Markt." Der britische Billigflieger steigerte auch im Oktober seine Passagierzahl deutlich. Mit 2,41 Mill. seien 25 Prozent mehr Menschen mit der Fluglinie geflogen als im gleichen Monat des Vorjahres, teilte das Unternehmen mit. Die Auslastung stieg von 85,50 Prozent im Vorjahr auf 87,0 Prozent.

Titel von Abbey National gewannen 0,87 Prozent auf 641,00 Pence. Die britische Finanzaufsicht FSA hat der Bank Santander Central Hispano (SCH) die Übernahme von Abbey National genehmigt. Das größte spanische Geldinstitut SCH hatte die Offerte für die sechstgrößte britische Bank am 13. August bei der EU in Brüssel angemeldet.

Von einer Analystenhochstufung profitierten Allied Domecq . Goldman Sachs hatte das Papier von "In-line" auf "Outperform" gehoben. Die Aktien von Allied Domecq stiegen zuletzt um 0,79 Prozent auf 507,25 Pence.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%