Archiv
Aktien London Eröffnung: Schwächer - Negative Vorgaben und Ölpreis belasten

(dpa-AFX) London - Belastet vom steigenden Ölpreis und den negativen Vorgaben sind die Aktien in London am Freitag schwächer in den Handel gestartet. Bis 9.30 Uhr sank der Ftse-100-Index < UKX.ISE > 0,92 Prozent auf 4.372,60 Punkte.

(dpa-AFX) London - Belastet vom steigenden Ölpreis und den negativen Vorgaben sind die Aktien in London am Freitag schwächer in den Handel gestartet. Bis 9.30 Uhr sank der Ftse-100-Index < UKX.ISE > 0,92 Prozent auf 4.372,60 Punkte.

Die sehr schwachen Vorgaben aus den USA - der Dow-Jones-Index < Indu.IND > hatte am Vorabend den stärksten Tagesverlust seit fünf Monaten verzeichnet - und die anhaltende Rekordjagd des Ölpreises belasten laut Händlern den Markt. Vor dem US-Arbeitsmarktbericht am Nachmittag sei aber mit Zurückhaltung der Investoren zu rechnen und der Start sei bereits eher ruhig, sagten Börsianer.

Bradford & Bingley < BB..ISE > verloren nach Zahlen 0,74 Prozent auf 267,25 Pence. Die Hypothekenbank hat im ersten Halbjahr den Vorsteuergewinn vor Abschreibungen auf Geschäftswerte (Goodwill) von 140,4 Millionen Pfund auf 147,3 Millionen gesteigert und ein weiteres Wachstum angekündigt. Händlern zufolge liegen die Zahlen des Finanzdienstleisters "In-Line".

Nach Verkehrszahlen fielen easyjet < EZJ.ISE > < EJT.FSE > um 2,46 Prozent auf 138,50 Pence. Die Passagierzahl der Billigfluglinie stieg im Juli um 28 Prozent auf 2,4 Millionen, die Auslastung stieg um 2,5 Prozentpunkte auf 88,1 Prozent. Gleichzeitig habe easyjet die Jahresziele bestätigt, sagten Händler.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%