Archiv
Aktien London Eröffnung: Schwächer - Versicherer unter DruckDPA-Datum: 2004-07-20 10:19:33

(dpa-AFX) London - Angeführt von Verlusten bei Versicherern und Finanzwerten haben die in London gehandelten Standardwerte am Dienstag schwächer eröffnet und ihre Vortagesverluste ausgeweitet. Ausgelöst wurden die Kursverluste bei Finanzwerten vom enttäuschenden Ausblick des Schweizer Versicherers Converium. Dieser rechnet wegen unerwartet hoher Verluste im Sachversicherungsgeschäft in den USA mit einem unter den aktuellen Markterwartungen liegenden Ergebnis im zweiten Quartal. Converium-Aktien < Chrn.ZRH > < Qona.MUN > brachen um 31,10 Prozent auf 42,75 Schweizer Franken ein.

(dpa-AFX) London - Angeführt von Verlusten bei Versicherern und Finanzwerten haben die in London gehandelten Standardwerte am Dienstag schwächer eröffnet und ihre Vortagesverluste ausgeweitet. Ausgelöst wurden die Kursverluste bei Finanzwerten vom enttäuschenden Ausblick des Schweizer Versicherers Converium. Dieser rechnet wegen unerwartet hoher Verluste im Sachversicherungsgeschäft in den USA mit einem unter den aktuellen Markterwartungen liegenden Ergebnis im zweiten Quartal. Converium-Aktien < Chrn.ZRH > < Qona.MUN > brachen um 31,10 Prozent auf 42,75 Schweizer Franken ein.

Der britische Leitindex Ftse 100 < UKX.ISE > verlor bis 9.55 Uhr 0,48 Prozent auf 4.301,00 Punkte.

Die Verliererliste führte Royal Sun & Alliance < RSA.ISE > mit einem Abschlag von 3,21 Prozent auf 75,50 Pence an. Barclays < Barc.ISE > < BCY.FSE > verloren 1,69 Prozent auf 435,50 Pence, Alliance & Leicester < AL..ISE > < AL5.FSE > 1,57 Prozent auf 785 Pence.

Aktien des Chip ARM Holdings-Designers < ARM.ISE > < ARM.FSE > stiegen nach einem positiven Analystenkommentar um 0,48 Prozent auf 104,50 Pence. Smith Barney hatte seine Empfehlung für den Titel von "Sell" auf "Hold" angehoben. Am Montag hatte der Aktienkurs von ARM Holdings trotz besser als erwartet ausgefallener Quartalszahlen nachgegeben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%