Archiv
Aktien London Eröffnung: Standardwerte starten zumeist im Plus

An der Londoner Börse haben am Dienstagmorgen die meisten Standardwerte zugelegt. Neben der späten Erholung der US-Börsen verwiesen Händler auf den Ölpreis, der in Asien unter die 55-Dollarmarke gefallen war.

dpa-afx LONDON. An der Londoner Börse haben am Dienstagmorgen die meisten Standardwerte zugelegt. Neben der späten Erholung der US-Börsen verwiesen Händler auf den Ölpreis, der in Asien unter die 55-Dollarmarke gefallen war. In der ersten Handelsstunde erholte sich der Ftse-100-Index um 0,12 Prozent von seinen Vortagsverlusten. Der Index stand zuletzt bei 4 569,30 Punkten.

Zum führenden Wert entwickelten sich die Aktien der britischen Werbeagentur WPP Group , die 2,29 Prozent auf 535,00 Pence gewannen. Das Unternehmen überraschte die Märkte mit einem Umsatzanstieg im dritten Quartal um vier Prozent auf 1,07 Mrd. Pfund positiv. Zudem soll sich nach Unternehmensangaben das laufende Geschäft gut entwickeln.

Exel-Aktien verteuerten sich um 1,96 Prozent auf 704,00 Pence. Der Logistikspezialist sieht sich auf dem richtigen Weg, die Erwartungen des Marktes im laufenden Geschäftsjahr zu erfüllen. Vorstandschef John Allan kündigte sagte am Morgen, das Neukundengeschäft habe sich im dritten Quartal genauso stark wie im ersten Halbjahr entwickelt.

Zu den schwächsten Werten gehörten hingegen BP , die 0,74 Prozent auf 533,50 Pence einbüßten. Die Aktien des Ölkonzerns standen dabei nicht nur unter dem Eindruck des gesunkenen Ölpreises. Die Absicht, verstärkt zu investieren, wiegt Händlern zufolge schwerer, als die Bilanz des dritten Quartals, die am oberen Ende der Markterwartungen gelegen habe. British American Tobacco Plc (BAT) wurden nach Zahlen unverändert mit 818,0 Pence gehandelt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%