Archiv
Aktien London Eröffnung: Verluste - Ölpreis im Blick, Einzelhändler schwach

An der Londoner Börse hat der Handel am Montag mit Verlusten begonnen. Der Ftse-100-Index sank am Morgen um 0,64 Prozent auf 4 717,60 Punkte. Weiter bleibe der fallende Ölpreis einer der gewichtigsten Einflussfaktor für den britischen Aktienmarkt, berichteten Händler in London.

dpa-afx LONDON. An der Londoner Börse hat der Handel am Montag mit Verlusten begonnen. Der Ftse-100-Index sank am Morgen um 0,64 Prozent auf 4 717,60 Punkte. Weiter bleibe der fallende Ölpreis einer der gewichtigsten Einflussfaktor für den britischen Aktienmarkt, berichteten Händler in London. Es gebe nun aber Befürchtungen, dass die Opec die Produktion wegen sinkender Preise und der Erwartung eines milden Winters in Europa drosseln könnte.

Zugleich belaste der unerwartet schwach ausgefallene US-Arbeitsmarktbericht vom Freitag die Stimmung weiterhin, hieß es. Tabakaktien zählten zu den schwächsten Werten in London. Die Deutsche Bank hatte die beiden britischen Branchenschwergewichte Imperial Tobacco Group und British American Tobacco (BAT) von "Buy" auf "Hold" zurückgestuft und dafür die erreichte Bewertung angeführt. Imperial sanken um 0,65 Prozent auf 1 370 Pence und Konkurrent BAT sank um 0,22 Prozent auf 888 Pence.

Als stärkster Wert wurde die Aktie der Smiths Group gehandelt, die nach der Übernahme eines Pharmaunternehmens in den USA um 2,32 Prozent auf 784,00 Pence gewannen. Die Übernahme von Medex zum Preis von 925 Mill. Dollar werde den Umsatz in der Medizintechniksparte um ein Drittel erhöhen, hieß es.

Einzelhändler wurden in der Verlustzone gehandelt. So sanken Tesco-Aktien um 0,08 Prozent leichter bei 310,00 Pence gehandelt, während Sainsbury um 0,96 Prozent auf 258,80 Pence nachgaben. Der britische Einzelhandelsverband BRC hatte einen Pressebericht über einen flauen Geschäftsverlauf im November bestätigt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%