Archiv
Aktien London Schluss: Behauptet - Hoher Ölpreis und freundliche Wall Street

Im Spannungsfeld zwischen neuen Rekordhochs beim Ölpreis und einer freundlich beginnenden Wall Street hat die London Börse am Freitag behauptet geschlossen. Der Leitindex Ftse 100 beendete den Handel 0,15 % höher bei 4 369,20 Punkten.

dpa-afx LONDON. Im Spannungsfeld zwischen neuen Rekordhochs beim Ölpreis und einer freundlich beginnenden Wall Street hat die London Börse am Freitag behauptet geschlossen. Der Leitindex Ftse 100 beendete den Handel 0,15 % höher bei 4 369,20 Punkten.

Der Preis für ein Barrel (159 Liter) Rohöl zur Lieferung im September stieg an der US-Warenterminbörse Nymex am letzten Handelstag des Futures bis auf den neuen Rekordwert von 49,35 $. Der hohe Ölpreis verdunkle die Aussichten auf das zukünftige Wirtschaftswachstum, sagten Händler.

Bester Wert im Ftse 100 war mit einem Aufschlag von 1,99 % auf 487,00 britische Pence Smith & Nephew . Abbey National legten 0,17 % auf 584,50 Pence zu. Einem Bericht der "Financial Times" zufolge wird sich Hbos , einer der Bieter für Abbey National , im nächsten Monat mit dem Abbey-Großaktionär Brandes in den USA treffen. Hbos selbst beendeten den Handel unverändert bei 680,00 Pence.

Rexam kletterten um 1,27 % auf 419,25 Pence, nachdem Merrill Lynch die Aktien zum Kauf empfohlen hatte. Shell profitierten ebenfalls von einer Kaufempfehlung der Analysten und legten 1,26 % auf 401,00 Pence zu. Bunzl kletterten um 0,54 % auf 420,00 Pence. UBS hatte seine Kaufempfehlung für die Papiere bekräftigt.

Schlechtester Wert im Ftse 100 war Schroders mit einem Abschlag von 3,45 % auf 531,00 Pence. BAE Systems verloren 2,20 % auf 200,00 Pence. Die Aktien litten immer noch unter dem negativen Kommentar von ABN Amro am Donnerstag, sagten Händler.

WPP Group gaben 1,31 % auf 488,00 Pence ab. Die Werbegruppe hatte mit seinen Geschäftszahlen für das erste Halbjahr beim Vorsteuergewinn die Erwartungen der Analysten verfehlt. Exel gaben 0,64 % auf 695,00 Pence ab, nachdem die Analysten von ABN Amro die Titel Händlern zufolge von "Buy" auf "Add" heruntergestuft hatten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%