Archiv
Aktien London Schluss: Behauptet - Leichterer Start der US-Börsen belastet

Belastet von einem leichteren Start der US-Börsen haben die britischen Standardwerte am Dienstag behauptet geschlossen. Der Ftse-100-Index schloss 0,20 Prozent höher bei einem Stand von 4 742,40 Zählern.

dpa-afx LONDON. Belastet von einem leichteren Start der US-Börsen haben die britischen Standardwerte am Dienstag behauptet geschlossen. Der Ftse-100-Index schloss 0,20 Prozent höher bei einem Stand von 4 742,40 Zählern.

Bester Wert im Ftse 100 waren Corus Group mit einem Aufschlag von 3,32 Prozent auf 54,50 britische Pence. BHP Billiton kletterten um 2,65 Prozent auf 601,50 Pence. Der Bergbaukonzern profitierte von einem positiven Analystenkommentar von Morgan Stanley. Konkurrent Rio Tinto stieg um 0,53 Prozent auf 1 528,00 Pence.

easyjet kletterten um 1,23 Prozent auf 185,50 Pence. Die Fluggesellschaft hat im abgelaufenen Jahr den Vorsteuergewinn um 21 Prozent gesteigert. Trotz der Unsicherheit über die Entwicklung der Ticketpreise sieht sich das Unternehmen für das kommende Jahr "gut vorbereitet".

Schlechtester Wert im britischen Auswahlindex waren Intercontinental Hotels mit einem Abschlag von 2,21 Prozent auf 664,50 Pence. Im dritten Quartal blieb der Vorsteuergewinn vor Sonderposten mit 97 Mill. Pfund um eine Million hinter der allgemeinen Markterwartung zurück. Der Konzernumsatz schrumpfte wegen des schwachen Dollars von 596 auf 563 Mill. Pfund.

Marks & Spencer verloren 1,24 Prozent auf 339,50 Pence. Die US-Investmentbank Goldman Sachs hatte ihre Empfehlung für den Einzelhändler von "Outperform" auf "In-Line" gesenkt und zudem die Prognosen zurückgenommen. Reuters Group fielen um 0,32 Prozent auf 390,25 Pence. Der Finanz- und Informationsdienstleister erwägt nach eigenen Angaben einen Verkauf seiner 62-prozentigen Beteiligung an der US-Handelsplattform Instinet .

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%