Archiv
Aktien London Schluss: Etwas fester - Öl-Aktien mit Gewinnen

Die britischen Aktien haben am Dienstag mehrheitlich mit leichten Gewinnen geschlossen. Marktbeobachter verwiesen auf den Auftrieb für Öl-Aktien durch die neuen Rekordstände beim Ölpreis. Die Gewinne hätten den gesamten Markt gestützt, hieß es. Der Ftse-100-Index legte bis Handelsende 0,54 Prozent auf 4 707,10 Punkte zu.

dpa-afx LONDON. Die britischen Aktien haben am Dienstag mehrheitlich mit leichten Gewinnen geschlossen. Marktbeobachter verwiesen auf den Auftrieb für Öl-Aktien durch die neuen Rekordstände beim Ölpreis. Die Gewinne hätten den gesamten Markt gestützt, hieß es. Der Ftse-100-Index legte bis Handelsende 0,54 Prozent auf 4 707,10 Punkte zu.

BP gewannen in Folge um 2,71 Prozent auf 549,00 Pence, Shell Transport & Trading Co Plc 1,52 Prozent auf 418,25 Pence. Die Ölpreise hatten wegen der anhaltenden Produktionsbehinderung im Golf von Mexiko neue Rekordstände erreicht. Der amerikanische Rohölpreis legte im elektronischen Handel am New Yorker Warenterminmarkt Nymex in der Spitze auf 50,61 Dollar je Barrel (159 Liter) zu.

Auch die Aktie der Man Group verzeichnete deutliche Gewinne. Mit einem Plus von 3,76 Prozent auf 1 296,00 Pence lag der Wert an der Spitze des Ftse-100. Händler verwiesen auf Medienberichte, wonach das Investmenthaus möglicherweise Übernahmeziel eines größeren US-Finanzunternehmen werden könnte.

Aktien von Marks & Spencer legten um 0,43 Prozent auf 346,50 Pence zu. Die britische Bekleidungs- und Nahrungsmittelkette hat vom Modeschöpfer George Davies die Frauenbekleidungsmarke "Per Una" für 125 Mill. Pfund gekauft. Davies bleibt den Angaben zufolge für mindestens zwei weitere Jahre Chef von "Per Una".

Die Diageo-Aktie konnte hingegen von Nachrichten aus dem Unternehmen nicht profitieren. Sie verlor 0,07 Prozent auf 712,00 Pence. Der weltgrößte Spirituosenhersteller hat aus dem Verkauf von General-Mills-Aktien 2,26 Mrd. Dollar eingenommen.

In der Schlussgruppe des Index rutschte die Aktie von British Airways . Das Unternehmen hatte mit den Verkehrszahlen für September den Markt enttäuscht. Das Papier fiel bis Handelsende um 3,12 Prozent auf 209,75 Pence. Händler verwiesen auf die negative Entwicklung bei der Geschäftskundenzahl im September und den unveränderten Ausblick.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%