Archiv
Aktien London Schluss: Etwas leichter - National Grid Transco unverändert

Die Londoner Börse hat am Dienstag bei dünnen Umsätzen etwas leichter geschlossen. Das Geschäft sei nach dem verlängerten Wochenende wegen des Feiertages am Montag mau verlaufen, sagte ein Börsianer in London. Dass die Börsen an der Wall Street wegen enttäuschender US-Verbraucherdaten in die Verlustzone gerutscht seien, habe die Londoner Börse belastet. Der Ftse-100-Index schloss mit einem Verlust von 0,69 % auf 4 459,30 Punkte.

dpa-afx LONDON. Die Londoner Börse hat am Dienstag bei dünnen Umsätzen etwas leichter geschlossen. Das Geschäft sei nach dem verlängerten Wochenende wegen des Feiertages am Montag mau verlaufen, sagte ein Börsianer in London. Dass die Börsen an der Wall Street wegen enttäuschender US-Verbraucherdaten in die Verlustzone gerutscht seien, habe die Londoner Börse belastet. Der Ftse-100-Index schloss mit einem Verlust von 0,69 % auf 4 459,30 Punkte.

Titel von Sabmiller Plc. stiegen um 0,80 % auf 691,00 Pence. Händler erklärten die Gewinne mit positiven Analystenkommentaren. Die Experten der Westlb hatten das Papier in einer Ersteinstufung mit "Outperform" bewertet.

Aktien von National Grid Transco schlossen unverändert mit 463,75 Pence. Analysten bewerteten den Verkauf der Gastöchter positiv. Dass die Aktie nicht zulegen konnte, erklärten Börsianer mit Gewinnmitnahmen, nachdem der Titel zuvor mehr als drei Prozent zugelegt hatte. Die britische Energiegruppe hatte vier regionale Gasverteiler für 5,8 Mrd. Britische Pfund veräußert. Die Aktionäre sollen nach Unternehmensangaben mittels einer Sonderdividende an der Desinvestition beteiligt werden.

Nach Vorlage von überraschend positiven Zahlen legten die Papiere der Industriegruppe Bunzl um 0,25 % auf 402,25 Pence zu. Auch für das Gesamtjahr äußerte sich das Unternehmen zuversichtlich und stellte ein "zufriedenstellendes" Ergebnis in Aussicht.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%