Archiv
Aktien London Schluss: Etwas schwächer - Ölpreis belastet

dpa-afx LONDON. Belastet von Zweifeln an der Stärke der US-Wirtschaft und dem steigenden Ölpreis haben die Aktien an der Londoner Börse am Montag etwas schwächer geschlossen. Der Leitindex Ftse 100 beendete den Handel 0,54 % tiefer bei 4 314,40 Punkten.

dpa-afx LONDON. Belastet von Zweifeln an der Stärke der US-Wirtschaft und dem steigenden Ölpreis haben die Aktien an der Londoner Börse am Montag etwas schwächer geschlossen. Der Leitindex Ftse 100 beendete den Handel 0,54 % tiefer bei 4 314,40 Punkten.

Im frühen Handel an der US-Warenterminbörse Nymex kletterte ein Barrel (159 Liter) Rohöl zur Lieferung im September um 48 Cent auf 44,43 $. Ölwerte profitierten von der Entwicklung. Shell waren mit einem Plus von 1,35 % auf 394,00 britische Pence Tagesgewinner. Die Papiere des Konkurrenten BP waren mit einem Zugewinn von 0,35 % auf 501,25 Pence zwar nicht ganz so erfolgreich, zählten damit aber noch zu den wenigen Gewinnern im Ftse 100.

British Airways gaben 1,24 % auf 555,50 Pence ab. Die besser als erwartet ausgefallenen Quartalszahlen seien von dem hohen Ölpreis überschattet worden, sagte ein Händler. Rentokil Initial gaben trotz einer Heraufstufung Prozent auf Pence ab. Die Deutsche Bank hatte das Papier von "Sell" auf "Hold" hoch gestuft. Schwächster Wert im Auswahlindex waren BAE Systems . Die Aktie verlor 3,67 % auf 203,25 Pence/he/hi

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%