Archiv
Aktien London Schluss: Fester - US-Konjunkturdaten werden positiv aufgenommen

Die britischen Standardwerte sind am Freitag fester aus dem Handel gegangen. Händler verwiesen auf die freundliche Tendenz an der Wall Street, wo die Anleger die jüngsten US-Konjunkturdaten positiv aufgenommen hatten. Der Ftse-100-Index legte zum Wochenende 0,81 % auf 4 490,10 Punkte zu.

dpa-afx LONDON. Die britischen Standardwerte sind am Freitag fester aus dem Handel gegangen. Händler verwiesen auf die freundliche Tendenz an der Wall Street, wo die Anleger die jüngsten US-Konjunkturdaten positiv aufgenommen hatten. Der Ftse-100-Index legte zum Wochenende 0,81 % auf 4 490,10 Punkte zu.

Ölwerte waren gefragt, nachdem der Ölpreis am Freitag nicht weiter gesunken war. BP kletterten 2,47 % auf 497,00 Pence. Shell Transport & Trading verteuerten sich um 1,56 % auf 406,00 Pence. BG Group legten 2,00 % auf 343,75 Pence zu.

Glaxosmithkline legten 0,97 % auf 1 142,00 Pence zu. Der Pharmakonzern hatte sich im Streit um die Veröffentlichung von Forschungsergebnissen für sein Antidepressivum Paxil mit dem New Yorker Generalstaatsanwalt Eliot Spitzer auf eine Zahlung von 2,5 Mill. $ geeinigt.

GUS verbesserten sich um 0,30 % auf 849,00 Pence, nachdem das Unternehmen angekündigt hatte, sein südafrikanisches Einzelhandelsgeschäft an die Johannesburger Börse zu bringen.

Dairy Crest brachen um 17,19 % auf 318,00 Pence ein, nachdem der Großabnehmer Tesco den Milch-Liefervertrag gekündigt hat. ABN Amro stufte Dairy Crest daraufhin von "Add" auf "Hold" herunter, Williams de Broe von "Hold" auf "Sell".

NHP verteuerten sich um 5,19 % auf 213,00 Pence, nachdem Merrill Lynch den Pflegeheimbetreiber von "Neutral" auf "Buy" heraufgestuft und ein Kursziel von 230 Pence genannt hatte. Wie die US-Investmentbank feststellte, hatte sich der Gewinn pro Bett im vergangenen Jahr von 5 100 auf 5 800 britische Pfund erhöht.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%