Archiv
Aktien London Schluss: 'Footsie' hält Vortagesniveau - BA gerät unter Druck

An der Londoner Börse hat der "Footsie" der 100 britischen Standardwerte am Montag das am Freitag erreichte Niveau verteidigt. Versicherer und British Airways schlossen mit Verlusten, während Chemieaktien meist stiegen. Der Ftse 100 schloss um 0,08 Prozent höher bei 4 626,60 Zählern.

dpa-afx LONDON. An der Londoner Börse hat der "Footsie" der 100 britischen Standardwerte am Montag das am Freitag erreichte Niveau verteidigt. Versicherer und British Airways schlossen mit Verlusten, während Chemieaktien meist stiegen. Der Ftse 100 schloss um 0,08 Prozent höher bei 4 626,60 Zählern.

In Großbritannien wachse unterdessen die Sorge, dass nach der Anklage des weltgrößten Versicherers Marsh & Mclennon wegen Marktmanipulation nun auch die britische Aufsichtsbehörde FSA die gängigen Kommissionsstrukturen der Versicherungsindustrie prüfen könnte, sagten Händler. Entsprechend fielen Prudential Plc um 0,92 Prozent auf 458,00 Pence. Lloyds TSB Group Plc gaben 0,46 Prozent auf 431,75 Pence nach.

Kräftige Verluste erlitten auch die Papiere der Fluggesellschaft British Airways Plc , was auf den unverändert steigenden Ölpreis zurückgeführt wurde. Die Aktie verbilligte sich um 2,67 Prozent auf 200,50 Pence.

Nachdem Gerüchte über eine Fusion mit dem deutschen Linde-Konzern aufgetaucht waren, gewann die Aktie der BOC Group Plc 1,49 Prozent auf 883,00 Pence hinzu.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%