Archiv
Aktien London Schluss: FTSE 100 schließt etwas festerDPA-Datum: 2004-06-28 18:47:33

LONDON (dpa-AFX) - Am britischen Aktienmarkt sind die Kurse am Montag wegen der Entspannung des Ölpreises und positiver Vorgaben der US-Börsen gestiegen. Nach der vorgezogenen Machtübergabe im Irak war der Preis für Nordsee-Öl erstmals seit Ende April wieder unter die Marke von 34 Dollar je Barrel gefallen. Der FTSE-100-Index < UKX.ISE > gewann 0,55 Prozent auf 4.518,70 Zähler.

LONDON (dpa-AFX) - Am britischen Aktienmarkt sind die Kurse am Montag wegen der Entspannung des Ölpreises und positiver Vorgaben der US-Börsen gestiegen. Nach der vorgezogenen Machtübergabe im Irak war der Preis für Nordsee-Öl erstmals seit Ende April wieder unter die Marke von 34 Dollar je Barrel gefallen. Der FTSE-100-Index < UKX.ISE > gewann 0,55 Prozent auf 4.518,70 Zähler.

Die Übergabe der Souveränität an die irakische Regierung bedeutet nach den Worten von US-Präsident George W. Bush eine entscheidende Niederlage für die Terroristen. Ein freies und demokratisches Irak werde ein Beispiel für den gesamten Nahen und Mittleren Osten sein, sagte Bush am Montag auf dem NATO-Gipfel in Istanbul. Der britische Premierminister Tony Blair betonte, dass die Aufständischen ihr Ziel nicht erreicht hätten, zu verhindern, dass der Irak "ein Symbol der Hoffnung wird".

Besonders gefragt waren die Titel der Finanzbranche. Der Kurs von Abbey National Plc < ANL.ISE > < AYN.FSE > gewann angesichts neu entflammter Übernahmespekulationen 2,97 Prozent auf 511,75 Pence.

Kaum Einfluss auf den Aktienkurs übte die Meldung über eine Untersuchung der britischen Finanzaufsichtsbehörde (FSA) wegen illegaler Aktiengeschäften auf den Kurs von Marks & Spencer < MKS.ISE > < MKS.FSE > aus. Die Aktie gewann 0,07 Prozent auf 362,25 Pence. Es geht um Aktienkäufe des neuen M & S-Chefs Stuart Rose in Zusammenhang mit einem von ihm inzwischen zurückgewiesenen Übernahmeangebot des Großunternehmers Philip Green.

mmO2 < OOM.ISE > < MM1.FSE > verloren 0,27 Prozent auf 93,50 Pence, nachdem die niederländische KPN < KPN.ASX > < KPN.FSE > einer Übernahme des Mobilfunkanbieters eine Absage erteilt hatte. Die Analysten von Williams de Broe stuften mmO2 auf Grund der Entwicklung von "Halten" auf "Verkaufen" herab.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%