Archiv
Aktien London Schluss: Gut behauptet - British Airways, BAA fest

Die Aktien an der Londoner Börse haben am Dienstag freundlich geschlossen. Der britische Leitindex Ftse-100 schloss um 0,42 Prozent erholt bei 4 678,90 Punkten.

dpa-afx LONDON. Die Aktien an der Londoner Börse haben am Dienstag freundlich geschlossen. Der britische Leitindex Ftse-100 schloss um 0,42 Prozent erholt bei 4 678,90 Punkten. "Der sinkende Ölpreis lässt die Unsicherheit wegen den US-Präsidentschaftswahlen etwas in den Hintergrund rücken", sagte ein Händler.

Der Rohölpreis der Nordseesorte Brent war im Tagesverlauf weiter unter Druck geraten. Ein Barrel (159 Liter) kostete zuletzt 46,93 Dollar. Das ist ein Rückgang von 0,34 Prozent oder 0,16 Dollar zum Vortagesschluss. Papiere von Shell Transport & Trading gaben um 2,25 Prozent auf 427,75 Pence nach, während die Titel von BP 0,50 Prozent auf 532,50 Pence gewannen.

Klar in Kursgewinne umsetzen konnte die Aktie von British Airways Plc den sinkenden Ölpreis. Die Aktie schloss um 2,75 Prozent fester bei 218,75 Pence. Auch die Titel des Flughafenbetreibers BAA stiegen um zwei Prozent auf 575,50 Pence. Das Unternehmen hatte den Vorsteuergewinn von 312 Mill. auf 363 Mill. Pfund gesteigert. Die Zahlen werteten Börsianer als "gut".

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%