Archiv
Aktien London Schluss: Gut behauptet - Entspannung am Ölmarkt stützt

Eine leichte Entspannung am Ölmarkt und moderat positive Vorgaben von der Wall Street haben den britischen Aktienmarkt am Mittwoch gestützt. Bis Handelsschluss stieg der Ftse-100-Index um 0,46 Prozent auf 4 588,10 Punkte.

dpa-afx LONDON. Eine leichte Entspannung am Ölmarkt und moderat positive Vorgaben von der Wall Street haben den britischen Aktienmarkt am Mittwoch gestützt. Bis Handelsschluss stieg der Ftse-100-Index um 0,46 Prozent auf 4 588,10 Punkte.

Händler verwiesen auf die zuletzt sinkenden Ölpreise. Diese lösten sich am Nachmittag wegen eines überraschenden Anstiegs der US-Rohöllagerbestände deutlich von ihren am Vortag erreichten Rekordständen. Der US-Ölpreis sackte binnen Minuten in der Spitze um mehr als einen Dollar ab. Auch die leichten Kursgewinne an den New Yorker Börsen stützten den Handel in London.

Mit Interesse nahmen Anleger auch die positiven US-Konjunkturdaten zur Kenntnis. So wuchs die US-Wirtschaft im zweiten Quartal stärker als ursprünglich angenommen. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) legte mit einer hochgerechneten Jahresrate von 3,3 Prozent um 0,5 Prozentpunkte mehr zu, als noch vor einem Monat geschätzt, wie das US-Handelsministerium am Mittwoch in Washington mitteilte.

Unterstützt von einer guten Entwicklung der britischen Elektronik-Kette Comet legten die Aktien des Konkurrenten Dixons um 1,05 Prozent auf 168,50 Pence zu. Mehrere Händler verwiesen auf die gute Entwicklung der zu Kesa gehörenden "Comet"-Geschäfte.

Vodafone-Titel verteuerten sich um 0,77 Prozent auf 131,00 Pence. Händler verwiesen auf positive Analystenkommentare nach einem Investorentag des weltgrößten Mobilfunkanbieters. So bestätigten etwa die Experten von JP Morgan ihre Anlageempfehlung für den Titel mit "Overweight".

Zu den größten Kursgewinnern im Ftse 100 zählte die Aktie von Johnson Matthey , die nach Vorlage eines Zwischenberichts zum ersten Halbjahr um 2,18 Prozent auf 961,50 Pence zulegten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%