Archiv
Aktien London Schluss: Hotels und Brauereien drücken Ftse ins MinusDPA-Datum: 2004-07-13 18:19:07

(dpa-AFX) London - Kursverluste bei Hotel- und Brauwerten haben den britischen Ftse < UKX.ISE > am Dienstag in die Verlustzone geführt. Der Leitindex verlor bis Handelsschluss 0,05 Prozent auf 4.357,70 Punkte. Auch Kursgewinne des Heizungs- und Rohrbauers Wolseley glichen dies Händlern zufolge nicht aus.

(dpa-AFX) London - Kursverluste bei Hotel- und Brauwerten haben den britischen Ftse < UKX.ISE > am Dienstag in die Verlustzone geführt. Der Leitindex verlor bis Handelsschluss 0,05 Prozent auf 4.357,70 Punkte. Auch Kursgewinne des Heizungs- und Rohrbauers Wolseley glichen dies Händlern zufolge nicht aus.

Citigroup Smith Barney äußerte sich zu den Hotelwerten und sorgte damit für Kursverluste. Hilton Group < HG..ISE > < LAD.FSE > verloren 1,72 Prozent auf 256,50 Pence. Intercontinental < IHG.ISE > < IC1.FSE > gaben um 0,53 Prozent auf 561,50 Pence nach. Die Experten hatten zuvor beide Werte von "Buy" auf "Hold" zurückgestuft. Für die Aktien von Whitbread < WTB.ISE > < WHF.FSE > ging es um 1,93 Prozent auf 836,50 Pence hinab, da die Bewertung von "Hold" auf "Sell" gekappt wurde. "Die Hotelgewinne werden sich bald nicht mehr so stark wie zuvor erholen", hieß es in der Studie.

Die Quartalsbilanz des belgischen Marktführers Interbrew NV < Intb.BRU > < ITK.FSE > sorgte bei den börsennotierten Brauereien für lange Gesichter. Das Umsatzplus war hinter der Markterwartung zurückgeblieben. Scottish & Newcastle < Sctn.ISE > < NCL.BER > sanken um 1,54 Prozent auf 416,50 Pence. Allied Domecq < Alld.ISE > < ADQ.FSE > verbilligten sich um 1,51 Prozent auf 455,25 Pence. Für Diageo < DGE.ISE > < GUI.FSE > ging es um 0,21 Prozent auf 696,50 Pence hinab.

Wolseley < WOS.ISE > < WLY.BER > hielten bis Handelsschluss den Platz an der Spitze. Dank der positiven Geschäftsentwicklung in Großbritannien und den USA stieg der Kurs um 5,11 Prozent auf 875,00 Pence.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%