Archiv
Aktien London Schluss: Knapp behauptet - Vodafone nach Abstufung Schlusslicht

Kursverluste bei den Mobilfunkanbietern und der steigende Ölpreis haben die Londoner Börse am Dienstag leicht belastet. Der impulslose Handel an den minimal schwächeren US-Börsen drückte ebenfalls etwas auf die Stimmung. Der Ftse-100-Index ging mit minus 0,28 % auf 4 545,60 Punkte knapp behauptet aus dem Handel.

dpa-afx LONDON. Kursverluste bei den Mobilfunkanbietern und der steigende Ölpreis haben die Londoner Börse am Dienstag leicht belastet. Der impulslose Handel an den minimal schwächeren US-Börsen drückte ebenfalls etwas auf die Stimmung. Der Ftse-100-Index ging mit minus 0,28 % auf 4 545,60 Punkte knapp behauptet aus dem Handel.

Mobilfunkanbieter zählten zu den Verlierern im "Footsie" mit Vodafone als Schlusslicht. Citigroup Smith Barney hatte die Aktien von Vodafone und mmo2 von "Hold" auf "Sell" abgestuft. Vodafone büßten 3,00 % auf 129,25 Pence ein. Cable & Wireless gaben um 1,94 % auf 113,50 Pence nach. mmo2 gelang bis Börsenschluss die Erholung. Das Papier ging unverändert bei 94,50 Pence aus dem Handel, nachdem es zeitweise bis auf 92,75 Pence nachgegeben hatte.

Aktien des Einzelhändlers für Bekleidung, Next , setzten sich bereits am Morgen an die Index-Spitze. Sie gingen mit plus 2,70 % auf 1 558,00 Pence aus dem Handel. Next hatte unerwartet gute Halbjahreszahlen vorgelegt und die Dividende um 18 % auf 13 Pence je Aktie erhöht. Panmure bekräftigten den Titel mit "Buy" und erhöhten das Kursziel von 1 650 auf 1 815 Pence. CAI Cheuvreux bekräftigten ihr Votum "Outperform". Marks & Spencer-Aktien gewannen im Gefolge 0,43 % auf 351,50 Pence.

Glaxosmithkline legten um 1,29 % auf 1 181,00 Pence zu. Lehman Brothers hat die Anlageempfehlung für die Pharma-Aktie von "Equal weight" auf "Overweight" erhöht. Die Analysten lobten die strategische Positionierung, die Pharma-Pipeline und die günstige Bewertung. Das Kursziel wurde von 1 190 auf 1 310 Pence hochgesetzt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%