Archiv
Aktien London Schluss: Knapp behauptet - Wall Street belastet

Die britischen Standardwerte am Donnerstag knapp behauptet geschlossen. Belastend wirkten der leichtere Beginn der Wall Street und eine schwache Entwicklung der Telekomwerte. Der Leitindex Ftse-100 verlor 0,33 Prozent auf 4 688,40 Punkte.

dpa-afx LONDON. Die britischen Standardwerte am Donnerstag knapp behauptet geschlossen. Belastend wirkten der leichtere Beginn der Wall Street und eine schwache Entwicklung der Telekomwerte. Der Leitindex Ftse-100 verlor 0,33 Prozent auf 4 688,40 Punkte. Keinen Einfluss hatte die Entscheidung der Bank of England, den Leitzins bei 4,75 Prozent zu belassen. Dies sei vom Markt erwartet worden, sagten Händler.

Bester Wert im Ftse 100 waren Reckitt Benckiser mit einem Aufschlag von 2,12 Prozent auf 1 545,00 britische Pence. Royal Bank of Scotland (Rbos) kletterten um 1,40 Prozent auf 1 660,00 Pence. Die zweitgrößte Bank des Landes ist zuversichtlich, die Markterwartungen für das Gesamtjahr 2004 zu treffen. Die Nettozinsmarge könne allerdings unter dem Vorjahreswert liegen. Bei der Cost-Income-Ratio seien im zweiten Halbjahr "kleine Fortschritte" erzielt worden.

Compass Group legten 1,83 Prozent auf 236,00 Pence zu. Morgan Stanley hatte die Einstufung für die Papiere des Caterers auf "Overweight" erhöht. Schlechtester britischer Standardwert war Exel . Die Papiere verloren 3,08 Prozent auf 723,00 Pence.

Vodafone gaben 1,90 Prozent auf 142,00 Pence ab. Händler verwiesen auf einen verhaltenen Analystenkommentar von Cazenove bezüglich des Japan-Geschäfts des Mobilfunkdienstleisters. Cazenove verwies auf einen Pressebericht, demzufolge der Präsident der Japan-Sparte, Shiro Tsuda, vor einem Verfehlen der Jahresziele warnte, wenn sich die Gruppe weiter so wie in den vergangenen zwei Monaten entwickele.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%