Archiv
Aktien London Schluss: Leichte Verluste - Pharmatitel und Versicherer schwachDPA-Datum: 2004-06-25 18:19:13

LONDON (dpa-AFX) - Verluste bei einigen Pharmawerten und Versicherern haben am Freitag die Londoner Börse etwas belastet. Der FTSE-100-Index < UKX.ISE > schloss knapp behauptet mit einem Verlust von 0,20 Prozent auf 4.494,10 Punkte.

LONDON (dpa-AFX) - Verluste bei einigen Pharmawerten und Versicherern haben am Freitag die Londoner Börse etwas belastet. Der FTSE-100-Index < UKX.ISE > schloss knapp behauptet mit einem Verlust von 0,20 Prozent auf 4.494,10 Punkte.

GlazoSmithKline < GSK.ISE > < GS7.FSE > verloren 1,88 Prozent auf 1.148,00 Pence. Händler begründeten dies mit einer Abstufung durch die Citigroup. Die Analysten hatten das Papier von "Buy" auf "Hold" abgestuft.

Abstufungen belasteten auch den Versicherungssektor. Aviva < AV..ISE > < GU8.FSE > gaben 1,04 Prozent auf 570,00 Pence nach und Royal & Sun Alliance < RSA.ISE > < SUA1.FSE > verloren 1,17 Prozent auf 84,25 Pence. Merrill Lynch hatte das Papier von Aviva auf "Neutral" abgestuft; Royal & Sun wurden von UBS auf "Hold" heruntergesetzt.

Aktien des Pharmaherstellers AstraZeneca < AZN.ISE > < AZN.SSE > < ZEG.FSE > fielen um 2,27 Prozent auf 2.501,00 Pence. Wie die "Financial Times" (Freitagausgabe) berichtet, startet die US-Konsumentenschutzgruppe Public Citizen wegen angeblicher Gesundheitsrisiken einen erneuten Vorstoß gegen die Zulassung des Cholesterinsenkers Crestor in den USA.

Die Analysten von Merrill Lynch lehnten jedoch die Kritik an Crestor ab. Die Daten, auf die sich Public Citizen berufe, seien im Vergleich zu denen der US-Gesundheitsbehörde nicht mehr aktuell. Die Experten betonten, dass die US-Gesundheitsbehörde nach wie vor mit der Sicherheit von Crestor zufrieden sei.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%