Archiv
Aktien London Schluss: Schwach - Rentokil erneut Schlusslicht im 'Footsie'

Die Londoner Börse hat am Dienstag nach teils negativen US-Konjunkturdaten, steigenden Ölpreisen und enttäuschenden heimischen Unternehmensnachrichten nachgegeben. Bis Handelsschluss weitete der Ftse-100-Index seine Verluste aus und schloss mit minus 0,98 Prozent auf 4 703,20 Punkte.

dpa-afx LONDON. Die Londoner Börse hat am Dienstag nach teils negativen US-Konjunkturdaten, steigenden Ölpreisen und enttäuschenden heimischen Unternehmensnachrichten nachgegeben. Bis Handelsschluss weitete der Ftse-100-Index seine Verluste aus und schloss mit minus 0,98 Prozent auf 4 703,20 Punkte. Das Tagestief wurde gegen 17.00 Uhr bei 4 696,80 Punkten erreicht.

Aktien von Rentokil Initial fielen nach dem Zwischenbericht zu den ersten zehn Monaten mit minus 5,33 Prozent auf 142,00 Pence an das Ende des "Footsie 100". Die britische Dienstleistergruppe warnte vor einer weiteren Ergebnisverschlechterung. Panmure stufte das Papier auf "Sell" ab. Bereits am Vortag hatte die Aktie nach negativen Analystenkommentaren knapp drei Prozent eingebüßt.

Die Indexspitze nahmen hingegen die Aktien von Enterprise-Inns ein, die sich um 3,09 Prozent auf 683,00 Pence verteuerten. Der Pub-Betreiber legte Geschäftszahlen vor. Börsianern zufolge ist ein "solides Ergebnis" für das abgelaufene Jahr präsentiert worden.

BAE Systems büßten 0,71 Prozent auf 245,25 Pence ein und profitierten damit nicht von einem positiven Analystenkommentar der CSFB. CSFB hatte die Aktie des Rüstungsunternehmens mit "Outperform" bestätigt und das Kursziel auf 275 Pence angehoben.

Auch Imperial Tobacco Group Plc gaben trotz einer positiven Studie nach. Sie verloren 0,51 Prozent auf 1 363,00 Pence. Dresdner Kleinwort Wasserstein stufte die Aktie von "Hold" auf "Add" hoch.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%