Archiv
Aktien London Schluss: Schwächer - Entäuschende US-Daten belasten 'Footsie'DPA-Datum: 2004-06-30 18:24:48

LONDON (dpa-AFX) - Belastet von negativen Wall-Street-Vorgaben in Reaktion auf unerwartet schwache Konjunkturdaten haben die Londoner Aktienindizes am Mittwoch ihre Kursverlust im späten Handel ausgebaut. Der Leitindex FTSE 100 < UKX.ISE > verlor schließlich 1,07 Prozent auf 4.464,10 Punkte.

LONDON (dpa-AFX) - Belastet von negativen Wall-Street-Vorgaben in Reaktion auf unerwartet schwache Konjunkturdaten haben die Londoner Aktienindizes am Mittwoch ihre Kursverlust im späten Handel ausgebaut. Der Leitindex FTSE 100 < UKX.ISE > verlor schließlich 1,07 Prozent auf 4.464,10 Punkte.

Ein unerwartet schwacher US-Einkaufsmanagerindex habe am Nachmittag noch mal Druck auf die Londoner Börse gebracht, sagten Händler. Dabei warteten Anleger auf die Leitzinsentscheidung der US-Notenbank um 20.15 Uhr. Volkswirte rechnen nahezu einstimmig mit einer Anhebung des Leitzinses um 25 Basispunkte. Wichtig seien aber vor allem Hinweise über das künftige Tempo der Leitzinserhöhungen.

Die Aktien der Hotelketten InterContinental Hotels < IHG.ISE > < IC1.FSE > und Hilton Group < HG..ISE > < LAD.FSE > sprangen mit Kursgewinnen von 1,92 Prozent auf 582,50 Pence beziehungsweise von 1,28 Prozent auf 276,00 Pence an die "Footsie"-Spitze. Händler verwiesen auf Hoffnungen, dass der Sektor das Anlegerinteresse stärker auf sich ziehen könnte und es zu einer Neubewertung kommt.

An das Indexende fielen United Utilities < UU..ISE > < UNU.FSE > mit minus 5,21 Prozent auf 518,50 Pence. Die Titel wurden nach einer Ausschüttung von 29,88 Pence Ex-Dividende gehandelt. Ebenfalls Ex-Dividende ging der Gasversorger BOC Group < BOC.ISE > < BGR.FSE > mit einem Abschlag von 2,74 Prozent bei 923,00 Pence aus dem Handel. Nach der Ausschüttung ihrer Dividende verloren Allied Domecq < ALLD.ISE > < ADQ.FSE > 2,44 Prozent auf 470,50 Pence, EMAP-Aktien < EMA.ISE > < EM8.FSE > endeten mit minus 2,12 Prozent bei 740,00 Pence.

Shell < SHEL.ISE > < SHE1.FSE > verloren 0,24 Prozent auf 411,0 Pence, nachdem JP Morgan die Aktie auf "Underweight" abgestuft hatte. Es werde für den Ölkonzern schwierig, seine Wettbewerbsstellung zu verbessern. Exel < EXL.ISE > < OCG.FSE > zählten dagegen mit plus 1,25 Prozent auf 767,00 Pence zu den Gewinnern, nachdem die US-Investmentbank ihre "Overweight"-Empfehlung mit einem Aktienwert von 991 Pence bekräftigt hat.

Marks & Spencer < MKS.ISE > < MKS.FSE > gewannen 0,25 Prozent auf 362,75 Pence. Medienberichten zufolge könnte der britische Großinvestor Philip Green auf ein Übernahmeangebot für den Einzelhändler verzichten, sollte sich das Management nicht bis Ende Juli gesprächsbereit zeigen. Morrison WM Supermarkets < MRW.ISE > < MZP.BER > legten 0,75 Prozent auf 231,75 Pence zu. Das Unternehmen verkauft bis zu 120 kleine Filialen von Safeway < SFW.ISE > < SWR.BER > um das vor einem Jahr übernommene Geschäft rentabel zu machen, wie die "Times" berichtet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%