Archiv
Aktien London Schluss: Wall-Street-Gewinne führen 'Footsie' ins PlusDPA-Datum: 2004-07-14 18:08:48

(dpa-AFX) London - Die britischen Standardwerte haben am Mittwoch überwiegend in der Gewinnzone geschlossen, nachdem die US-Börsen ihre anfängliche Schwäche abgeschüttelt haben. Bis Handelsschluss gewann der Ftse 100 < UKX.ISE > 0,34 Prozent auf 4.372,60 Punkte und schloss damit knapp unter seinem Tageshoch. Bis kurz vor Börsenschluss hatte der britische Leitindex noch im Minus notiert.

(dpa-AFX) London - Die britischen Standardwerte haben am Mittwoch überwiegend in der Gewinnzone geschlossen, nachdem die US-Börsen ihre anfängliche Schwäche abgeschüttelt haben. Bis Handelsschluss gewann der Ftse 100 < UKX.ISE > 0,34 Prozent auf 4.372,60 Punkte und schloss damit knapp unter seinem Tageshoch. Bis kurz vor Börsenschluss hatte der britische Leitindex noch im Minus notiert.

Führend waren die Aktien des Mobilfunkunternehmens Vodafone < VOD.ISE > < VOD.FSE > , die 2,13 Prozent auf 120,0 Pence hinzu addierten. Gerüchten zufolge wird der weltgrößte Mobilfunker Ende des Monats sehr gute Neukunden-Zahlen vorlegen.

Am Tag der Hauptversammlung schlossen BT Group < > < BTQ.FSE > 1,04 Prozent schwächer mit 190,50 Pence. In den kommenden beiden Jahren sollen 60 Prozent der Gewinne als Dividende ausgeschüttet werden, kündigte Vorstandchef Christopher Bland an.

Lange Zeit größter Verlierer waren Imperial Chemical Industries (ICI) < > < Ici1.FSE > , die 1,86 Prozent auf 211,50 Pence abgaben. Cazenove hat die Beobachtung der Aktien mit einer "Sell"-Empfehlung und einem Kursziel von 170 Pence aufgenommen. Die Analysten verwiesen auf Sorgen um den Schuldenstand.

Anglo American < AAL.ISE > < NGL.FSE > verloren 0,53 Prozent auf 1.150 Pence, nachdem Morgan Stanley die Aktien auf "Underweight" abgestuft hatte. Xstrata < XTA.ISE > < STR.FSE > gewannen 1,33 Prozent auf 764,0 Pence und nutzten damit die gleichzeitige Heraufstufung auf "Equal-Weight".

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%