Archiv
Aktien Moskau Schluss: Behauptet - Spiel auf Baisse misslang

Versuche von Spekulanten, nach dem Höhenflug der letzten Tage massive Kurskorrekturen nach unten vorzunehmen, sind auf dem russischen Aktienmarkt am Freitag gescheitert.

dpa-afx MOSKAU. Versuche von Spekulanten, nach dem Höhenflug der letzten Tage massive Kurskorrekturen nach unten vorzunehmen, sind auf dem russischen Aktienmarkt am Freitag gescheitert. Nach einem mäßigen Geschäft notierte der RTS-Interfax-Index des Computerhandels in Moskau behauptet mit plus 0,23 Prozent bei 690,6 Punkten. Der Umsatz schrumpfte um 60 Prozent auf 18,007 Mill. Dollar (14,622 Mill. Euro).

Die Marktrichtung wurde wieder von Papieren des Ölkonzerns Yukos vorgegeben. Nach der Entscheidung des Ministeriums für Naturschätze in Moskau, nach der der wichtigste Yukos-Förderbetrieb Juganskneftegas seine Förderlizenzen vorerst behalten darf, seien Yukos um 3,41 Prozent auf 5,16 Dollar geklettert und hätten mehrere andere Blue Chips ins Plus gezogen, sagten Händler.

Werte des weltweit größten Gasförderers Gasprom büßten im Parketthandel an der St. Petersburger Effektenbörse 0,6 Prozent auf 75,1 Rubel (2,082 Euro) ein. Aktien des größten russischen Stromversorgers EES Rossii legten um 0,31 Prozent auf 0,3 265 Dollar zu.

Werte des derzeit größten russischen Ölkonzerns Lukoil notierten 0,15 Prozent fester bei 32,4 Dollar. Aktien des Ölkonzerns Surgutneftegas (Sibirien) gaben gegen den Tagestrend um 0,25 Prozent auf 0,799 Dollar nach. Papiere des sibirischen Ölkonzerns Sibneft gewannen 1,67 Prozent auf 3,65 Dollar. Titel der Ölgesellschaft Tatneft (Tatarstan) schlossen mit plus 0,54 Prozent bei 1,86 Dollar.

Aktien des Bunt- und Edelmetallproduzenten Norilsk Nickel verbilligten sich um 0,22 Prozent auf 68,15 Dollar. Werte der Telefongesellschaft Rostelekom verzeichneten einen Gewinn von 0,5 Prozent auf 2,4 Dollar. Papiere des regionalen Stromversorgers Mosenergo stiegen um 2,22 Prozent auf 0,23 Dollar. Titel der halbstaatlichen Sparkasse Sberbank gingen knapp behauptet mit plus 0,07 Prozent auf 435,0 Dollar vom Markt.

Die Zentralbank senkte den amtlichen Wechselkurs der russischen Währung zur US-Devise um 0,14 Kopeken auf 29,2 218 Rubel je Dollar (Vortag: 29,2 204). Zum Euro sank der amtliche Wechselkurs des Rubels um 11,86 Kopeken auf 36,0 597 Rubel (Vortag: 35,9 411).

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%