Archiv
Aktien Moskau Schluss: Börse weiter auf Talfahrt - Yukos belasten

MOSKAU (dpa-AFX) - Der Beginn der Hauptverhandlung gegen den früheren Yukos-Konzernchef Michail Chodorkowski hat die russische Börse trotzgünstiger Konjunkturdaten an internationalen Märkten am Mittwoch weitgehendbelastet. Nach mäßigem Geschäft notierte der RTS-Interfax-Index des Computerhandels in Moskau 1,72 Prozent im Minus bei 533,26 Punkten (Standvon Ende November 2003). Der Umsatz schrumpfte auf 18,111 Millionen Dollar(15,019 Mio Euro).

MOSKAU (dpa-AFX) - Der Beginn der Hauptverhandlung gegen den früheren Yukos -Konzernchef Michail Chodorkowski hat die russische Börse trotzgünstiger Konjunkturdaten an internationalen Märkten am Mittwoch weitgehendbelastet. Nach mäßigem Geschäft notierte der RTS-Interfax-Index des Computerhandels in Moskau 1,72 Prozent im Minus bei 533,26 Punkten (Standvon Ende November 2003). Der Umsatz schrumpfte auf 18,111 Millionen Dollar(15,019 Mio Euro).

Gleich nach Beginn der Verhandlung gegen Chodorkowski gaben Yukos -Papiere um fast 8,0 Prozent ab. Anleger, vor allem ausländische,seien über die Zukunft des einst größten russischen Ölunternehmens besorgt, demeine Insolvenz drohe, sagten Börsianer. Spekulanten schreckten vor dem Kaufbilliger russischer Aktien zurück, weil sie deren weiteren Fall nichtausschließen, hieß es in Moskau.

Aktien des weltweit größten Gasproduzenten Gasprom legten imParketthandel an der St. Petersburger Effektenbörse gegen den Tagestrend um 1,89Prozent auf 55,53 Rubel (1,572 Euro) zu. Werte von Russlands größtemStromversorger EES Rossii zogen um 0,34 Prozent auf 0,2649Dollar an.

Papiere des Ölkonzerns Yukos fielen um 3,88 Prozent auf 6,2Dollar. Aktien des größten Ölkonzerns Lukoil verbuchten einen Verlustvon 2,0 Prozent auf 24,55 Dollar. Werte des Ölunternehmens Surgutneftegas (Sibirien) notierten 0,41 Prozent leichter bei 0,605 Dollar. Aktiendes sibirischen Ölkonzerns Sibneft blieben konstant bei 2,55 Dollar.Titel der Ölgesellschaft Tatneft (Tatarstan) schlossen ebenfallsunverändert bei 1,24 Dollar.

Aktien des Bunt- und Edelmetallproduzenten Norilsk Nickel rutschten im Sogsinkender Nickel-Preise um 4,53 Prozent auf 49,5 Dollar ab. Werte derTelefongesellschaft Rostelekom gaben um 0,25 Prozent auf 2,015 Dollarnach. Aktien des Moskauer Stromversorgers Mosenergo verloren 1,95Prozent auf 0,0755 Dollar. Papiere der halbstaatlichen Sparkasse Sberbank büßten1,84 Prozent auf 373,0 Dollar ein.

Die Zentralbank hob den amtlichen Wechselkurs der russischen Währung zurUS-Devise um 0,01 Kopeken auf 29,0199 Rubel je Dollar (Vortag: 29,0200). ZumEuro sank der amtliche Wechselkurs des Rubels um 28,72 Kopeken auf 35,3056 Rubel(Vortag: 35,0184).

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%