Archiv
Aktien Moskau Schluss: Fest - US-Indizes und hohe Liquidität stützen

Der russische Aktienmarkt hat zu Beginn der neuen Börsenwoche angesichts fester US-Indizes und hoher Liquidität der meisten Anleger mit Gewinnen geschlossen. Nach trägem Geschäft notierte der RTS-Interfax-Index des Computerhandels in Moskau am Montag mit plus 1,45 Prozent bei 668,52 Punkten.

dpa-afx MOSKAU. Der russische Aktienmarkt hat zu Beginn der neuen Börsenwoche angesichts fester US-Indizes und hoher Liquidität der meisten Anleger mit Gewinnen geschlossen. Nach trägem Geschäft notierte der RTS-Interfax-Index des Computerhandels in Moskau am Montag mit plus 1,45 Prozent bei 668,52 Punkten. Der Umsatz schrumpfte auf 13,127 Mill. Dollar (10,523 Mill. Euro).

Positiv hätten Börsianer die jüngste Erklärung des Russischen Fonds für die Verwaltung von staatlichem Vermögen aufgenommen. Demnach würden an der voraussichtlich zum 22. November angesetzten Auktion zum Verkauf der wichtigsten Fördertochter des vor der Pleite stehenden russischen Konzerns Yukos auch ausländische Firmen teilnehmen dürfen. Der sibirische Ölproduzent Juganskneftegas dürfte zur Tilgung der Steuerschulden des Yukos-Mutterkonzerns zu einem Preis von weniger als vier Mrd. Dollar verkauft werden, hieß es in Moskau.

Zum Börsenschluss notierten Yukos nach kräftigen Freitagsverlusten unverändert bei 4,25 Dollar. Werte des weltweit größten Gasförderers Gasprom verzeichneten im Parketthandel an der St. Petersburger Effektenbörse ein Plus von 0,4 Prozent auf 73,49 Rubel (2,021 Euro). Papiere des größten russischen Stromversorgers EES Rossii legten um 2,25 Prozent auf 0,3 185 Dollar zu.

Aktien des derzeit größten russischen Ölkonzerns Lukoil schlossen 0,95 Prozent fester bei 31,85 Dollar. Werte des Ölkonzerns Surgutneftegas (Sibirien) kletterten um 3,03 Prozent auf 0,815 Dollar. Mit Papieren des sibirischen Ölkonzerns Sibneft wurden keine Operationen abgewickelt. Titel der Ölgesellschaft Tatneft (Tatarstan) gewannen 0,89 Prozent auf 1,7 Dollar.

Gestützt durch wieder steigende Buntmetallpreise, schlossen Aktien des Bunt- und Edelmetallproduzenten Norilsk Nickel 2,61 Prozent höher bei 62,85 Dollar. Werte der Telefongesellschaft Rostelekom zogen um 1,33 Prozent auf 2,285 Dollar an. Papiere des regionalen Stromversorgers Mosenergo waren mit minus 4,48 Prozent auf 0,16 Dollar der einzige Tagesverlierer. Analysten führten den Fall auf Kurskorrekturen nach Gewinnen in der Vorwoche zurück. Titel der halbstaatlichen Sparkasse Sberbank gingen 0,69 Prozent fester auf 437,0 Dollar aus dem Handel.

Die Zentralbank senkte den amtlichen Wechselkurs der russischen Währung zur US-Devise um 0,40 Kopeken auf 29,1 191 Rubel je Dollar (Freitag: 29,1 151). Zum Euro sank der amtliche Wechselkurs des Rubels um 25,54 Kopeken auf 36,3 552 Rubel (Freitag: 36,0 998).

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%