Archiv
Aktien Moskau Schluss: Fester - Nachfrage nach ADR's beflügelt

(dpa-AFX) Moskau - Eine zunehmende Nachfrage nach Amerikanischen Hinterlegungszertifikaten (ADR) auf die meisten russischen Blue Chips hat dem russischen Aktienmarkt am Mittwoch den Aufwind gegeben. Der RTS-Interfax-Index < Rtsdollarndx.TWI > des Computerhandels in Moskau notierte mit plus 0,29 Prozent bei 547,1 Punkten. Der Umsatz schrumpfte auf 11,867 Millionen Dollar (9,903 Mio Euro).

(dpa-AFX) Moskau - Eine zunehmende Nachfrage nach Amerikanischen Hinterlegungszertifikaten (ADR) auf die meisten russischen Blue Chips hat dem russischen Aktienmarkt am Mittwoch den Aufwind gegeben. Der RTS-Interfax-Index < Rtsdollarndx.TWI > des Computerhandels in Moskau notierte mit plus 0,29 Prozent bei 547,1 Punkten. Der Umsatz schrumpfte auf 11,867 Millionen Dollar (9,903 Mio Euro).

Am Vortag hätten ADR's auf russische Papiere fester geschlossen als Aktien in Moskau, sagten Händler. Dies zeuge wieder von einem Interesse ausländischer Anleger am russischen Markt, die das Vorgehen der russischen Justiz gegen den Ölkonzern Yukos als einen Einzelfall betrachteten. Zudem hätten anhaltend hohe Ölpreise gestützt, hieß es in Moskau.

Aktien des weltweit größten Gasproduzenten Gasprom < Ogzd.SQ1 > < GAZ.FSE > verloren im Parketthandel an der St. Petersburger Effektenbörse gegen den Tagestrend 0,58 Prozent auf 59,85 Rubel (1,707 Euro). Werte des größten russischen Stromversorgers EES Rossii gaben um 1,02 Prozent auf 0,2415 Dollar nach.

Papiere des derzeit größten russischen Ölkonzerns Lukoil < Lkod.SQ1 > < LUK.FSE > zogen um 0,56 Prozent auf 27,15 Dollar an. Aktien des vor der Zerschlagung stehenden Ölkonzerns Yukos < Yusa.MUN > waren mit plus 2,35 Prozent auf 4,35 Dollar der Tagessieger. Werte des Ölunternehmens Surgutneftegas (Sibirien) notierten 0,3 Prozent leichter bei 0,662 Dollar. Aktien des sibirischen Ölkonzerns Sibneft blieben konstant bei 2,5 Dollar. Auch Titel der Ölgesellschaft Tatneft (Tatarstan) schlossen unverändert bei 1,15 Dollar.

Werte des Bunt- und Edelmetallproduzenten Norils Nickel < Nnia.FSE > blieben mit 52,00 Dollar auf dem Vortagsniveau. Nach einem starken Plus vom Vortag verbuchten Aktien der Telefongesellschaft Rostelekom einen Abschlag von 0,8 Prozent auf 1,85 Dollar. Papiere des Moskauer Stromversorgers Mosenergo, gestützt durch massive Käufe durch Gasprom, bauten ihren Vortagsgewinn um weitere 1,21 Prozent auf 0,0835 Dollar aus. Titel der halbstaatlichen Sparkasse Sberbank gingen mit einem Plus von 1,21 Prozent auf 376,0 Dollar aus dem Handel.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%