Archiv
Aktien Moskau Schluss: Gewinne - Öl- und Stromwerte gefragt

(dpa-AFX) Moskau - Der russische Aktienmarkt hat zum Ausklang der Börsenwoche angesichts günstiger Konjunkturdaten fester geschlossen. Nach mäßigem Geschäft notierte der RTS-Interfax-Index < Rtsdollarndx.TWI > des Computerhandels in Moskau am Freitag mit plus 2,59 Prozent bei 540,27 Punkten. Der Umsatz nahm auf 19,916 Millionen US-Dollar (16,542 Mio Euro) zu.

(dpa-AFX) Moskau - Der russische Aktienmarkt hat zum Ausklang der Börsenwoche angesichts günstiger Konjunkturdaten fester geschlossen. Nach mäßigem Geschäft notierte der RTS-Interfax-Index < Rtsdollarndx.TWI > des Computerhandels in Moskau am Freitag mit plus 2,59 Prozent bei 540,27 Punkten. Der Umsatz nahm auf 19,916 Millionen US-Dollar (16,542 Mio Euro) zu.

Steigende US-amerikanische Indizes und Ölpreise an internationalen Märkten wie auch höhere Notierungen Amerikanischer Hinterlegungszertifikate (ADR) auf die meisten russischen Blue Chips hätten den Markt weitgehend gestützt, sagten Händler. Die Wogen um den angeschlagenen Ölkonzern Yukos < Yusa.MUN > glätteten sich etwas, nachdem Gerichtsvollzieher am Vortag erklärt hätten, dass Yukos weiterhin Öl fördern und verkaufen dürfe, hieß es in Moskau.

Aktien des weltweit größten Gasproduzenten Gasprom < GAZ.FSE > schlossen im Parketthandel an der St. Petersburger Effektenbörse 0,48 Prozent fester bei 58,8 Rubel (1,677 Euro). Werte des größten russischen Stromversorgers EES Rossii < Uesd.SQ1 > < UES.FSE > gewannen 2,36 Prozent auf 0,2385 Dollar.

Papiere des derzeit größten russischen Ölkonzerns Lukoil < LUK.FSE > legten um 3,02 Prozent auf 27,25 Dollar zu. Yukos < Yusa.MUN > bauten ihren Vortagsgewinn um satte 12,31 Prozent auf 3,65 Dollar aus. Werte des Ölunternehmens Surgutneftegas < SGN.FSE > (Sibirien) stiegen um 2,29 Prozent auf 0,67 Dollar. Aktien des sibirischen Ölkonzerns Sibneft < SCF.BER > schlossen 2,3 Prozent höher bei 2,45 Dollar. Titel der Ölgesellschaft Tatneft < Ttfa.FSE > (Tatarstan) blieben konstant bei 1,065 Dollar.

Werte des Bunt- und Edelmetallproduzenten Norilsk Nickel, gestützt durch hohe Zinn-, Nickel- und Kupferpreise, kletterten um 7,01 Prozent auf 50,4 Dollar. Werte der Telefongesellschaft Rostelekom < Rkmd.SQ1 > notierten unverändert bei 1,795 Dollar. Papiere des Moskauer Stromversorgers Mosenergo < MRO.FSE > schnellten nach einem 12-prozentigem Plus vom Vortag um weitere 10,32 Prozent auf 0,0855 Dollar in die Höhe. Alexander Pankow von der Investmentfirma Antanta Capital vermutete dahinter Aktivitäten eines "strategischen Anlegers". Analysten der Investmentfirma Olma schlossen nicht aus, dass es sich dabei um Gasprom < GAZ.FSE > handeln könne. Titel der halbstaatlichen Sparkasse Sberbank waren mit minus 0,26 Prozent auf 380,0 Dollar der einzige Tagesverlierer.

Die Zentralbank senkte den amtlichen Wechselkurs der russischen Währung zur US-Devise um 1,28 Kopeken auf 29,1019 Rubel je Dollar (Vortag: 29,0891). Zum Euro stieg der amtliche Wechselkurs des Rubels um 10,10 Kopeken auf 35,0532 Rubel (Vortag: 35,1542).

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%