Archiv
Aktien Moskau Schluss: Gewinne - Positive US- und EU-Daten stützen

Positive US-amerikanische und europäische Daten haben den russischen Aktienmarkt zum Ausklang der Börsenwoche klar ins Plus gezogen. Nach aktivem Geschäft notierte der RTS-Interfax-Index des Computerhandels in Moskau am Freitag 1,47 Prozent höher bei 648,14 Punkten.

dpa-afx MOSKAU. Positive US-amerikanische und europäische Daten haben den russischen Aktienmarkt zum Ausklang der Börsenwoche klar ins Plus gezogen. Nach aktivem Geschäft notierte der RTS-Interfax-Index des Computerhandels in Moskau am Freitag 1,47 Prozent höher bei 648,14 Punkten. Der Umsatz stieg auf 20,288 Mill. Dollar (16,094 Mill. Euro).

Analysten des Investmenthauses Olma sprachen von festen Indizes an Börsen in den USA und Europa. Positiven Einfluss habe auch die Nachricht gehabt, nach der die russischen Währungsreserven auf über 100 Mrd. Dollar geklettert seien, hieß es in Moskau.

Papiere des weltweit größten Gasproduzenten Gasprom verzeichneten im Parketthandel an der St. Petersburger Effektenbörse einen Gewinn von 0,75 Prozent auf 77,0 Rubel (2,100 Euro). Werte des größten russischen Stromversorgers EES Rossii stiegen um 1,3 Prozent auf 0,3 125 Dollar.

Aktien des derzeit größten russischen Ölkonzerns Lukoil legten um 1,64 Prozent auf 31,05 Dollar zu. Papiere des Ölunternehmens Yukos schlossen mit plus 1,69 Prozent bei 3,31 Dollar. Werte des Ölkonzerns Surgutneftegas (Sibirien) zogen um 0,72 Prozent auf 0,767 Dollar an. Papiere des sibirischen Ölkonzerns Sibneft waren mit minus 2,89 Prozent auf 3,45 Dollar der einzige Tagesverlierer. Titel der Ölgesellschaft Tatneft (Tatarstan) stiegen um 3,94 Prozent auf 1,715 Dollar.

Aktien des Bunt- und Edelmetallproduzenten Norilsk Nickel notierten 3,35 Prozent höher bei 63,2 Dollar. Werte der Telefongesellschaft Rostelekom verbuchten ein Plus von 2,15 Prozent auf 2,23 Dollar. Papiere des regionalen Stromversorgers Mosenergo , die sich seit Dienstag um fast ein Drittel verbilligt hatten, schossen um 11,38 Prozent auf 0,137 Dollar in die Höhe. Titel der halbstaatlichen Sparkasse Sberbank gingen mit plus 2,33 Prozent auf 440,0 Dollar aus dem Handel.

Die Zentralbank hob den amtlichen Wechselkurs der russischen Währung zur US-Devise um 11,65 Kopeken auf 28,9 989 Rubel je Dollar (Vortag: 29,1 154). Zum Euro stieg der amtliche Wechselkurs des Rubels um 1,04 Kopeken auf 36,6 546 Rubel (Vortag: 36,6 650).

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%