Archiv
Aktien Moskau Schluss: Klar im Plus auch nach Gewinnmitnahmen

Der russische Aktienmarkt hat dank einem rasanten Aufschwung zu Beginn des Handels trotz Gewinnmitnahmen am Nachmittag in klarem Plus geschlossen. Nach sehr aktivem Geschäft gewann der RTS-Interfax-Index des Computerhandels in Moskau am Mittwoch 2,36 Prozent auf 668,64 Punkte.

dpa-afx MOSKAU. Der russische Aktienmarkt hat dank einem rasanten Aufschwung zu Beginn des Handels trotz Gewinnmitnahmen am Nachmittag in klarem Plus geschlossen. Nach sehr aktivem Geschäft gewann der RTS-Interfax-Index des Computerhandels in Moskau am Mittwoch 2,36 Prozent auf 668,64 Punkte. Der Umsatz stieg um mehr als das Doppelte auf 33,949 Mill. Dollar (26,539 Mill. Euro).

Gestützt hätten feste US-Indizes wie auch steigende Preise für Öl und Buntmetalle. Händler sprachen auch von spekulativen Käufen von Aktien des Ölkonzerns Yukos und einiger anderer Ölunternehmen durch Ausländer, nachdem Analysten der internationalen Ratingagentur Fitch den Erwerb der Yukos-Tochter Juganskneftegas durch eine Allianz zwischen dem größten russischen Gasförderer Gasprom und dem deutschen Energiekonzern Eon nicht ausgeschlossen hatten. Der Markt habe auch von hoher Liquidität russischer Anleger profitiert, hieß es in Moskau. Yukos schlossen 5,41 Prozent höher bei 3,7 Dollar.

Gasprom-Papiere zogen im Parketthandel an der St. Petersburger Effektenbörse um 1,47 Prozent auf 79,55 Rubel (2,167 Euro) an. Werte des größten russischen Stromversorgers EES Rossii notierten mit plus 0,76 Prozent bei 0,3 179 Dollar.

Aktien des derzeit größten russischen Ölkonzerns Lukoil legten um 1,11 Prozent auf 31,75 Dollar zu. Werte des Ölkonzerns Surgutneftegas (Sibirien) verzeichneten ein Plus von 2,04 Prozent auf 0,8 Dollar. Papiere des sibirischen Ölkonzerns Sibneft kletterten um 7,24 Prozent auf 3,7 Dollar. Titel der Ölgesellschaft Tatneft (Tatarstan) schlossen 0,85 Prozent fester bei 1,775 Dollar.

Beflügelt durch hohe Buntmetallpreise, zogen Aktien des Bunt- und Edelmetallproduzenten Norilsk Nickel um 5,24 Prozent auf 65,25 Dollar an. Werte der Telefongesellschaft Rostelekom verbuchten einen Aufschlag von 3,07 Prozent auf 2,35 Dollar. Papiere des regionalen Stromversorgers Mosenergo schossen um 17,44 Prozent auf 0,1 515 Dollar in die Höhe. Börsianer vermuteten wieder Aktivitäten eines strategischen Anlegers. Titel der halbstaatlichen Sparkasse Sberbank gingen 4,2 Prozent höher bei 458,5 Dollar vom Markt./a

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%