Archiv
Aktien Moskau Schluss: Leichter - Markt tendierte seitwärts

Nach einem deutlichen Seitwärtstrend nach massiven Vortagsverlusten hat der russische Aktienmarkt am Donnerstag leichter geschlossen. Nach einem lustlosen und uneinheitlichen Geschäft notierte der RTS-Interfax-Index des Computerhandels in Moskau mit minus 0,38 Prozent bei 638,77 Punkten.

dpa-afx MOSKAU. Nach einem deutlichen Seitwärtstrend nach massiven Vortagsverlusten hat der russische Aktienmarkt am Donnerstag leichter geschlossen. Nach einem lustlosen und uneinheitlichen Geschäft notierte der RTS-Interfax-Index des Computerhandels in Moskau mit minus 0,38 Prozent bei 638,77 Punkten. Der Umsatz schrumpfte deutlich auf 13,080 Mill. Dollar (10,376 Mill. Euro).

Westliche Anleger seien darüber besorgt, dass neben Juganskneftegas auch andere Aktiva des angeschlagenen russischen Ölkonzerns Yukos zur Tilgung eventueller Steuerschulden für 2002 und 2003 verkauft werden könnten, sagte Olga Belenjaka vom Investmenthaus Olma. Gestützt hätten laut Händlern höhere Notierungen Amerikanischer Hinterlegungszertifikate (ADR) auf russische Papiere, nach einem Vortagssturz wieder steigende europäische Indizes und hohe Liquidität russischer Investoren. Yukos-Papiere schlossen nach dem Vortagseinbruch 0,15 Prozent fester bei 3,255 Dollar.

Papiere des weltweit größten Gasproduzenten Gasprom verbuchten im Parketthandel an der St. Petersburger Effektenbörse ein Plus von 0,57 Prozent auf 76,43 Rubel (2,085 Euro). Werte des größten russischen Stromversorgers EES Rossii gewannen 1,31 Prozent auf 0,3 085 Dollar.

Aktien des derzeit größten russischen Ölkonzerns Lukoil zogen um 1,5 Prozent auf 30,55 Dollar an. Werte des Ölkonzerns Surgutneftegas (Sibirien) gaben um 1,1 Prozent auf 0,7 615 Dollar nach. Mit Papieren des sibirischen Ölkonzerns Sibneft wurden keine Abschlüsse registriert. Titel der Ölgesellschaft Tatneft (Tatarstan) rutschten um 4,35 Prozent auf 1,65 Dollar ab.

Aktien des Bunt- und Edelmetallproduzenten Norilsk Nickel legten um 1,92 Prozent auf 61,15 Dollar zu. Werte der Telefongesellschaft Rostelekom notierten mit plus 0,6 Prozent bei 2,183 Dollar. Papiere des regionalen Stromversorgers Mosenergo fielen um 8,89 Prozent auf 0,123 Dollar. Titel der halbstaatlichen Sparkasse Sberbank schlossen unverändert bei 430,0 Dollar.

Die Zentralbank senkte den amtlichen Wechselkurs der russischen Währung zur US-Devise um 0,04 Kopeken auf 29,1 154 Rubel je Dollar (Vortag: 29,1 150). Zum Euro sank der amtliche Wechselkurs des Rubels um 21,59 Kopeken auf 36,6 650 Rubel (Vortag: 36,4 491).

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%