Archiv
Aktien Moskau Schluss: Russische Börse weiter auf Talfahrt

MOSKAU (dpa-AFX) - Der russische Aktienmarkt hat seine Talfahrt nach dembeispiellosen Steuerurteil gegen den größten russischen Ölkonzern Yukos vomMittwoch auch zum Ausklang der Börsenwoche fortgesetzt. Nach regem Geschäft fielder RTS-Interfax-Index des Computerhandels in Moskau am Freitagum 4,95 Prozent auf 583,17 Punkte. Rapide sinkende Yukos-Papiere hätten wie amVortag die gesamte Börse ins Minus gezogen, hieß es in Moskau. Medienberichtenzufolge werde Yukos-Vorstandschef Semjon Kukes voraussichtlich bis Ende Junigehen müssen. Der Umsatz stieg deutlich auf 36,587 Millionen Dollar (29,876 MioEuro).

MOSKAU (dpa-AFX) - Der russische Aktienmarkt hat seine Talfahrt nach dembeispiellosen Steuerurteil gegen den größten russischen Ölkonzern Yukos vomMittwoch auch zum Ausklang der Börsenwoche fortgesetzt. Nach regem Geschäft fielder RTS-Interfax-Index des Computerhandels in Moskau am Freitagum 4,95 Prozent auf 583,17 Punkte. Rapide sinkende Yukos-Papiere hätten wie amVortag die gesamte Börse ins Minus gezogen, hieß es in Moskau. Medienberichtenzufolge werde Yukos-Vorstandschef Semjon Kukes voraussichtlich bis Ende Junigehen müssen. Der Umsatz stieg deutlich auf 36,587 Millionen Dollar (29,876 MioEuro).

Aktien des weltweit größten Gasproduzenten Gasprom sackten imParketthandel an der St. Petersburger Effektenbörse um 7,04 Prozent auf 52,2Rubel (1,466 Euro) ab. Werte von Russlands größtem Stromversorger EES Rossii verloren 4,02 Prozent auf 0,2625 Dollar.

Yukos -Papiere brachen um 9,52 Prozent auf 7,6 Dollar ein. Wertedes zweitgrößten Ölkonzerns Lukoil schlossen 5,0 Prozent schwächer bei27,55 Dollar. Papiere des sibirischen Ölunternehmens Surgutneftegas stürzten um 7,28 Prozent auf 0,6305 Dollar. Aktien des sibirischen ÖlkonzernsSibneft gaben um 10,38 Dollar auf 2,6 Dollar kräftig nach. Titel derÖlgesellschaft Tatneft (Tatarstan) blieben konstant bei 1,345 Dollar.

Aktien des Bunt- und Edelmetallproduzenten Norilsk Nickel notierten miteinem Minus von 6,94 Prozent auf 55,0 Dollar. Werte der TelefongesellschaftRostelekom verzeichneten einen Abschlag von 4,92 Prozent auf 2,03Dollar. Aktien des Moskauer Stromversorgers Mosenergo verbuchten einenVerlust von 2,38 Prozent auf 0,082 Dollar. Papiere der halbstaatlichen SparkasseSberbank büßten 2,1 Prozent auf 397,0 Dollar ein.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%