Archiv
Aktien Moskau Schluss: Sehr fest - günstige Konjunkturdaten stützen

MOSKAU (dpa-AFX) - Ungeachtet der drohenden Insolvenz des größten russischenÖlkonzerns Yukos hat der russische Aktienmarkt am Mittwoch sehr festgeschlossen. Nach aktivem Geschäft kletterte der RTS-Interfax-Index des Computerhandels in Moskau um 2,49 Prozent auf 635,21 Punkte.Yukos werde nach Ansicht dessen Gläubiger einen 1,6 Milliarden Dollarschweren Kredit möglicherweise nicht zurückzahlen können, sagten Händler. Grunddafür seien Forderungen der russischen Finanzbehörde an den Konzern, Steuern inHöhe von knapp 3,5 Milliarden Dollar nachzuzahlen.

Gestützt hätten günstige Konjunkturdaten von internationalen Märkten, hieß esin Moskau. Der jüngste Erdöl-Preisverfall habe sich kaum auf den russischenMarkt ausgewirkt, weil die Preise ohnehin schon sehr hoch blieben. DerGesamtumsatz an der Börse blieb mit 27,002 Millionen Dollar (22,522 Mio Euro)etwa auf dem Vortagsniveau.

Aktien des weltweit größten Gasproduzenten Gasprom verzeichneten imParketthandel an der St. Petersburger Effektenbörse ein Plus von 1,17 Prozentauf 56,00 Rubel (1,607 Euro). Werte von Russlands größtem Stromversorger EESRossii gewannen 3,87 Prozent auf 0,282 Dollar.

Yukos -Aktien notierten 0,49 Prozent fester bei 10,3 Dollar, nachdemim Laufe des Tages Kursabschläge von bis zu 8 Prozent registriert wurden. Wertedes zweitgrößten Ölkonzerns Lukoil schlossen 2,89 Prozent höher bei28,45 Dollar. Papiere des sibirischen Ölunternehmens Surgutneftegas stiegen um 5,37 Prozent auf 0,699 Dollar. Aktien des sibirischen ÖlkonzernsSibneft notierten unverändert bei 2,87 Dollar. Titel derÖlgesellschaft Tatneft (Tatarstan) verbuchten ein Plus von 0,99Prozent auf 1,22 Dollar.

Aktien des Bunt- und Edelmetallproduzenten Norilsk Nickel machten ihrenVortagsverlust wett und schlossen 3,7 Prozent höher bei 61,7 Dollar. Werte derTelefongesellschaft Rostelekom zogen um 0,93 Prozent auf 2,17 Dollaran. Aktien des Moskauer Stromversorgers Mosenergo legten um 0,62Prozent auf 0,0815 Dollar zu. Papiere der halbstaatlichen Sparkasse Sberbankgingen mit einem Plus von 0,73 Prozent auf 413,0 Dollar vom Markt.

Die Zentralbank hob den amtlichen Wechselkurs der russischen Währung zurUS-Devise um 0,59 Kopeken auf 28,9924 Rubel je Dollar (Vortag: 28,9983). ZumEuro sank der amtliche Wechselkurs des Rubels um 7,70 Kopeken auf 34,8286 Rubel(Vortag: 34,7516).

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%