Archiv
Aktien Moskau Schluss: Verluste nach deutlichen Gewinnmitnahmen

MOSKAU (dpa-AFX) - Der jüngste jähe Anstieg der internationalen Rohölpreisehat Anleger auf dem russischen Aktienmarkt unsicher gemacht. Versuche vonHändlern, auf den steigenden Markt zu spekulieren, seien am Dienstagmittagfehlgeschlagen, hieß es in Moskau. Nach mäßigem Geschäft notierte derRTS-Interfax-Index des Computerhandels in Moskau mit minus 2,12Prozent bei 619,08 Punkten. Belastet hätten auch die mangelnde Liquiditätrussischer Investoren und eine massive Kapitalflucht von Schwellenmärkten. Zudemsprachen Börsianer von zum Teil deutlichen Gewinnmitnahmen bei den meistenrussischen Blue Chips. Der Umsatz stieg auf 22,272 Millionen Dollar (18,463 MioEuro).

MOSKAU (dpa-AFX) - Der jüngste jähe Anstieg der internationalen Rohölpreisehat Anleger auf dem russischen Aktienmarkt unsicher gemacht. Versuche vonHändlern, auf den steigenden Markt zu spekulieren, seien am Dienstagmittagfehlgeschlagen, hieß es in Moskau. Nach mäßigem Geschäft notierte derRTS-Interfax-Index des Computerhandels in Moskau mit minus 2,12Prozent bei 619,08 Punkten. Belastet hätten auch die mangelnde Liquiditätrussischer Investoren und eine massive Kapitalflucht von Schwellenmärkten. Zudemsprachen Börsianer von zum Teil deutlichen Gewinnmitnahmen bei den meistenrussischen Blue Chips. Der Umsatz stieg auf 22,272 Millionen Dollar (18,463 MioEuro).

Werte von Russlands größtem Stromversorger EES Rossii stürzten um 4,8 Prozent auf 0,2715 Dollar. Aktien des größten russischenÖlkonzerns Yukos verbilligten sich um 3,19 Prozent auf 9,1 Dollar.Werte des zweitgrößten Ölkonzerns Lukoil schlossen mit minus 2,4Prozent bei 28,5 Dollar.

Papiere des sibirischen Ölunternehmens Surgutneftegas rutschten um4,89 Prozent auf 0,6615 Dollar ab. Aktien des sibirischen Ölkonzerns Sibneft blieben weiterhin konstant bei 2,87 Dollar. Titel der ÖlgesellschaftTatneft (Tatarstan) schlossen ebenfalls unverändert bei 1,3 Dollar.

Aktien des Bunt- und Edelmetallproduzenten Norilsk Nickel gaben um 3,52Prozent auf 62,5 Dollar nach. Werte der Telefongesellschaft Rostelekom verloren 2,51 Prozent auf 2,14 Dollar. Aktien des MoskauerStromversorgers Mosenergo notierten 3,19 Prozent schwächer bei 0,082Dollar. Papiere der halbstaatlichen Sparkasse Sberbank gingen mit minus 1,8Prozent auf 408,5 Dollar aus dem Handel.

Die Zentralbank hob den amtlichen Wechselkurs der russischen Währung zurUS-Devise um 1,53 Kopeken auf 28,9763 Rubel je Dollar (Vortag: 28,9916). ZumEuro sank der amtliche Wechselkurs des Rubels um 25,99 Kopeken auf 34,8991 Rubel(Vortag: 34,6392).

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%