Archiv
Aktien Moskau Schluss: Verluste - Schwache US-Daten belasten

Versuche von Spekulanten, nach Vortagsverlusten ein Spiel auf Hausse zu betreiben, sind auf dem russischen Aktienmarkt am Mittwoch gescheitert. Nach mäßigem Geschäft notierte der RTS-Interfax-Index des Computerhandels in Moskau mit minus 0,57 Prozent bei 663,47 Punkten.

dpa-afx MOSKAU. Versuche von Spekulanten, nach Vortagsverlusten ein Spiel auf Hausse zu betreiben, sind auf dem russischen Aktienmarkt am Mittwoch gescheitert. Nach mäßigem Geschäft notierte der RTS-Interfax-Index des Computerhandels in Moskau mit minus 0,57 Prozent bei 663,47 Punkten. Der Umsatz schrumpfte auf 19,607 Mill. Dollar (15,983 Mill. Euro).

Belastet hätten schwache US-Indizes sowie sinkende Notierungen Amerikanischer Hinterlegungszertifikate (ADR) auf russische Aktien und Buntmetallpreise an internationalen Märkten, sagten Händler. Jedoch habe eine hohe Liquidität von Anlegern stärkere Verluste verhindert, hieß es in Moskau.

Werte des weltweit größten Gasförderers Gasprom verzeichneten im Parketthandel an der St. Petersburger Effektenbörse ein Plus von 1,64 Prozent auf 73,56 Rubel (2,051 Euro). Papiere des größten russischen Stromversorgers EES Rossii verbilligten sich um 1,33 Prozent auf 0,3 108 Dollar.

Aktien des derzeit größten russischen Ölkonzerns Lukoil legten gegen den Tagestrend um 0,32 Prozent auf 31,5 Dollar zu. Papiere des angeschlagenen Ölkonzerns Yukos brachen um 10,33 Prozent auf 4,47 Dollar ein. Werte des Ölkonzerns Surgutneftegas (Sibirien) notierten 0,13 Prozent leichter bei 0,7 925 Dollar. Mit Papieren des sibirischen Ölkonzerns Sibneft wurden keine Geschäfte registriert. Titel der Ölgesellschaft Tatneft (Tatarstan) sanken um 3,4 Prozent auf 1,705 Dollar.

Aktien des Bunt- und Edelmetallproduzenten Norilsk Nickel gaben um 3,03 Prozent auf 64,0 Dollar nach. Werte der Telefongesellschaft Rostelekom schlossen mit minus 1,74 Prozent bei 2,26 Dollar. Papiere des regionalen Stromversorgers Mosenergo zogen um 2,78 Prozent auf 0,148 Dollar an. Titel der halbstaatlichen Sparkasse Sberbank gingen mit plus 0,23 Prozent auf 432,0 Dollar aus dem Handel.

Die Zentralbank senkte den amtlichen Wechselkurs der russischen Währung zur US-Devise um 0,47 Kopeken auf 29,1 199 Rubel je Dollar (Vortag: 29,1 152). Zum Euro stieg der amtliche Wechselkurs des Rubels um 9,03 Kopeken auf 35,8 670 Rubel (Vortag: 35,9 573).

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%