Archiv
Aktien Moskau Schluss: Verluste - Sinkende Ölpreise belasten

Der im Laufe des Tages durch einen Seitwärtstrend geprägte russische Aktienmarkt hat sich mit Verlusten aus der Börsenwoche verabschiedet. Nach mäßigem Geschäft notierte der RTS-Interfax-Index des Computerhandels in Moskau am Freitag mit minus 1,53 Prozent bei 595,39 Punkten.

dpa-afx MOSKAU. Der im Laufe des Tages durch einen Seitwärtstrend geprägte russische Aktienmarkt hat sich mit Verlusten aus der Börsenwoche verabschiedet. Nach mäßigem Geschäft notierte der RTS-Interfax-Index des Computerhandels in Moskau am Freitag mit minus 1,53 Prozent bei 595,39 Punkten. Der Umsatz blieb mit 16,615 Mill. Dollar (12,492 Mill. Euro) etwa auf dem Vortagsniveau.

Sinkende Ölpreise hätten Aktien russischer Ölunternehmen ins Minus gezogen, hieß es in Moskau. Händler sprachen auch von Gewinnmitnahmen bei Papieren des angeschlagenen Ölkonzerns Yukos nach einem starken Sprung am Vortag. Zum Börsenschluss brachen Yukos um 12,38 Prozent auf 0,92 Dollar ein.

Werte des weltweit größten Gasproduzenten Gasprom verbilligten sich im Parketthandel an der St. Petersburger Effektenbörse um 0,29 Prozent auf 80,3 Rubel (2,167 Euro). Papiere von Russlands größtem Stromversorger EES Rossii rutschten um 3,91 Prozent auf 0,258 Dollar ab.

Aktien des derzeit größten russischen Ölkonzerns Lukoil fielen um 2,47 Prozent auf 29,6 Dollar. Werte des sibirischen Ölkonzerns Surgutneftegas notierten 2,99 Prozent schwächer bei 0,681 Dollar. Papiere der Ölkonzerns Sibneft (Sibirien), ebenfalls belastet durch Gewinnmitnahmen, büßten 2,86 Prozent ihres Wertes auf 2,72 Dollar ein. Mit Titeln der Ölgesellschaft Tatneft (Tatarstan) wurden keine Operationen registriert.

Aktien des Bunt- und Edelmetallproduzenten Norilsk Nickel gingen mit minus 1,82 Prozent auf 54,0 Dollar vom Markt. Werte der Telefongesellschaft Rostelekom verzeichneten einen kräftigen Abschlag von 7,21 Prozent auf 1,93 Dollar. Für Papiere des regionalen Stromversorgers Mosenergo hatten die Investoren kein Interesse. Titel der halbstaatlichen Sparkasse Sberbank zogen als einziger Tagessieger um 0,63 Prozent auf 480,0 Dollar an.

Die Zentralbank hob den amtlichen Wechselkurs der russischen Währung zur US-Devise um 6,80 Kopeken auf 27,9 271 Rubel je Dollar (Vortag: 27,9 951). Zum Euro stieg der amtliche Wechselkurs des Rubels um 37,01 Kopeken auf 37,0 537 Rubel (Vortag: 37,4 238).

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%