Archiv
Aktien Moskau Schluss: Verluste wegen Yukos dauern anDPA-Datum: 2004-07-05 19:02:09

MOSKAU (dpa-AFX) - Der Default eines ausländischen Milliarden-Kredites für den Ölkonzern Yukos < YUSA.MUN > hat am Montag die russische Börse beherrscht und für weitere Verluste gesorgt. Nach lebhaftem Geschäft notierte der RTS-Interfax-Index < RTSUSDNDX.TWI > des Computerhandels in Moskau am Montag 1,12 Prozent leichter bei 560,10 Punkten. Der Umsatz stieg auf 21,01 Millionen Dollar (17,10 Mio Euro).

MOSKAU (dpa-AFX) - Der Default eines ausländischen Milliarden-Kredites für den Ölkonzern Yukos < YUSA.MUN > hat am Montag die russische Börse beherrscht und für weitere Verluste gesorgt. Nach lebhaftem Geschäft notierte der RTS-Interfax-Index < RTSUSDNDX.TWI > des Computerhandels in Moskau am Montag 1,12 Prozent leichter bei 560,10 Punkten. Der Umsatz stieg auf 21,01 Millionen Dollar (17,10 Mio Euro).

Die Aktien des angeschlagenen Konzerns Yukos < YUSA.MUN > gaben erneut 3,76 Prozent ab und erreichten mit 6,4 Dollar einen weiteren Tiefststand. Eine Bankengruppe um die Societe Generale hatte zuvor den Default eines Kredites von etwa einer Milliarde Dollar erklärt, aber noch keine Frist für eine Rückzahlung gesetzt. Yukos < YUSA.MUN > sucht händeringend Geld, weil am Mittwoch eine erste Steuernachzahlung von knapp drei Milliarden Euro fällig wird.

Der russische Markt sei nur deshalb noch stärkeren Verlusten entgangen, weil instutionelle US-Anleger wegen des Unabhängigkeitstages ihre Papiere nicht hätten abstoßen können, sagten Händler. Titel des weltweit größten Gasproduzenten Gasprom < GAZ.FSE > gaben im Parketthandel an der St. Petersburger Effektenbörse 0,52 Prozent ab 60,99 Rubel (1,706 Euro). Werte von Russlands größtem Stromversorger EES Rossii < UESD.SQ1 > < UES.FSE > schlossen 1,59 Prozent schwächer bei 0,2411 Dollar.

Aktien des größten Ölkonzerns Lukoil < LUK.FSE > verbilligten sich um 0,77 Prozent auf 25,8 Dollar. Werte des Ölunternehmens Surgutneftegas < SGN.FSE > (Sibirien) gingen 0,79 Prozent leichter bei 0,631 Dollar aus dem Handel. Aktien des sibirischen Ölkonzerns Sibneft < SCF.BER > blieben konstant bei 2,70 Dollar. Titel der Ölgesellschaft Tatneft < TTFA.FSE > (Tatarstan) legten als einzige um 1,27 Prozent zu 1,195 Dollar.

Aktien des Bunt- und Edelmetallproduzenten Norilsk Nickel schlossen 0,95 Prozent leichter bei 52,25 Dollar. Werte der Telefongesellschaft Rostelekom < RKMD.SQ1 > schlossen unverändert bei 2,04 Dollar. Auch Aktien des Moskauer Stromversorgers Mosenergo < MRO.FSE > blieben unverändert bei 0,073 Dollar, Papiere der halbstaatlichen Sparkasse Sberbank bei 404,0 Dollar.

Die Zentralbank hob den amtlichen Wechselkurs der russischen Währung zur US-Devise um 5,3 Kopeken auf 29,0356 Rubel je Dollar (Freitag: 29,0409). Zum Euro verlor der amtliche Wechselkurs des Rubels 39,7 Kopeken auf 35,7312 Rubel (Freitag: 35,3341).

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%