Archiv
Aktien Moskau Schluss: Verluste - Yukos weiter auf TalfahrtDPA-Datum: 2004-07-21 17:31:27

(dpa-AFX) Moskau - Die Hiobsbotschaft der russischen Justizbehörden über einen geplanten Verkauf von Juganskneftegas, des größten Förderbetriebes des angeschlagenen Ölkonzerns Yukos < Yusa.MUN > , hat dem russischen Aktienmarkt auch am Mittwoch weitere zum Teil deutliche Verluste beschert. Nach mäßigem Geschäft notierte der RTS-Interfax-Index < Rtsdollarndx.TWI > des Computerhandels in Moskau mit minus 1,61 Prozent bei 575,70 Punkten. Der Umsatz schrumpfte auf 15,185 Millionen US-Dollar (12,349 Mio Euro).

(dpa-AFX) Moskau - Die Hiobsbotschaft der russischen Justizbehörden über einen geplanten Verkauf von Juganskneftegas, des größten Förderbetriebes des angeschlagenen Ölkonzerns Yukos < Yusa.MUN > , hat dem russischen Aktienmarkt auch am Mittwoch weitere zum Teil deutliche Verluste beschert. Nach mäßigem Geschäft notierte der RTS-Interfax-Index < Rtsdollarndx.TWI > des Computerhandels in Moskau mit minus 1,61 Prozent bei 575,70 Punkten. Der Umsatz schrumpfte auf 15,185 Millionen US-Dollar (12,349 Mio Euro).

Die Yukos < Yusa.MUN > -Papiere hätten ihre Talfahrt fortgesetzt und die gesamte Börse kräftig unter Druck gesetzt, sagten Händler. Zum Handelsschluss büßten Yukos < Yusa.MUN > 11,76 Prozent auf 6,0 Dollar ein.

Aktien des weltweit größten Gasproduzenten Gazprom < GAZ.FSE > verbilligten sich im Parketthandel an der St. Petersburger Effektenbörse um 1,02 Prozent auf 61,25 Rubel (1,709 Euro). Werte des größten russischen Stromversorgers EES Rossii < Uesd.SQ1 > < UES.FSE > schlossen 0,97 Prozent leichter bei 0,256 Dollar.

Papiere des derzeit größten russischen Ölkonzerns Lukoil < LUK.FSE > verbilligten sich um 1,54 Prozent auf 26,85 Dollar. Werte des Ölunternehmens Surgutneftegas < SGN.FSE > (Sibirien), das von Analysten als wahrscheinlicher Käufer von Jugangskneftegas bezeichnet wird, legten um 1,74 Prozent auf 0,702 Dollar zu. Aktien des sibirischen Ölkonzerns Sibneft < SCF.BER > gaben um 2,22 Prozent auf 2,64 Dollar nach. Titel der Ölgesellschaft Tatneft < Ttfa.FSE > (Tatarstan) rutschten um 5,97 Prozent auf 1,15 Dollar ab.

Aktien des Bunt- und Edelmetallproduzenten Norilsk Nickel notierten angesichts niedriger Kupferpreise 3,48 Prozent schwächer bei 55,5 Dollar. Werte der Telefongesellschaft Rostelekom < Rkmd.SQ1 > zogen um 0,25 Prozent auf 2,04 Dollar an. Papiere des Moskauer Stromversorgers Mosenergo < MRO.FSE > blieben konstant bei 0,0725 Dollar. Titel der halbstaatlichen Sparkasse Sberbank gingen mit minus 1,86 Prozent auf 422,0 Dollar aus dem Handel.

Die Zentralbank senkte den amtlichen Wechselkurs der russischen Währung zur US-Devise um 0,67 Kopeken auf 29,0882 Rubel je Dollar (Vortag: 29,0815). Zum Euro stieg der amtliche Wechselkurs des Rubels um 36,69 Kopeken auf 35,8396 Rubel (Vortag: 36,2065).

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%