Archiv
Aktien Moskau Schluss: Verluste - Yukos zieht Börse ins Minus

Der Sturz bei Papieren des von der Zerschlagung bedrohten Ölkonzerns Yukos hat den russischen Aktienmarkt am Mittwoch weitgehend belastet.

dpa-afx MOSKAU. Der Sturz bei Papieren des von der Zerschlagung bedrohten Ölkonzerns Yukos hat den russischen Aktienmarkt am Mittwoch weitgehend belastet. Nach regem Geschäft notierte der RTS-Interfax-Index des Computerhandels in Moskau mit minus 2,69 Prozent bei 611,07 Punkten und somit auf dem Stand von Mitte September. Der Umsatz stieg deutlich auf 32,144 Mill. Dollar (24,179 Mill. Euro).

Spekulanten hätten sich bereits damit abgefunden, dass das Yukos-Kerngeschäft Juganskneftegas zur Deckung eines Teils der Steuerschulden des Mutterkonzerns zwangsersteigert werde, hieß es in Moskau. Belastet hätten auch Meldungen, wonach Yukos das eigene Kapital fast vollständig eingebüßt habe und nun auf Kredite angewiesen sei, sagten Händler. Zum Börsenschluss brachen Yukos um 10,0 Prozent auf 0,9 Dollar ein.

Werte des weltweit größten Gasproduzenten Gasprom verbilligten sich im Parketthandel an der St. Petersburger Effektenbörse um 2,3 Prozent auf 79,92 Rubel (2,142 Euro). Papiere von Russlands größtem Stromversorger EES Rossii notierten 3,1 Prozent schwächer bei 0,2 655 Dollar.

Aktien des derzeit größten russischen Ölkonzerns Lukoil gaben um 1,28 Prozent auf 30,8 Dollar nach. Werte des sibirischen Ölkonzerns Surgutneftegas rutschten um 5,81 Prozent auf 0,713 Dollar ab. Papiere der Ölkonzerns Sibneft (Sibirien) legten als einziger Tagessieger um 1,46 Prozent auf 2,78 Dollar zu. Titel der Ölgesellschaft Tatneft (Tatarstan) notierten mit minus 2,0 Prozent bei 1,47 Dollar.

Aktien des Bunt- und Edelmetallproduzenten Norilsk Nickel fielen um 5,93 Prozent auf 55,5 Dollar. Werte der Telefongesellschaft Rostelekom verloren 1,39 Prozent auf 2,135 Dollar. Papiere des regionalen Stromversorgers Mosenergo schlossen mit minus 3,77 Prozent bei 0,1 405 Dollar. Titel der halbstaatlichen Sparkasse Sberbank gingen mit einem Minus von 0,72 Prozent auf 481,5 Dollar aus dem Handel.

Die Zentralbank hob den amtlichen Wechselkurs der russischen Währung zur US-Devise um 13,35 Kopeken auf 28,0 161 Rubel je Dollar (Vortag: 28,1 496). Zum Euro stieg der amtliche Wechselkurs des Rubels um 2,02 Kopeken auf 37,3 062 Rubel (Vortag: 37,3 264).

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%