Archiv
Aktien Nasdaq Ausblick: Etwas schwächer erwartet - hoher Ölpreis belastet

Die meisten Aktien an der technologiestarken US-Börse Nasdaq dürften am Montag weiter Verluste verzeichnen. Händler verwiesen auf die negativen Futures. Eine erneute Belastung vom hohen Ölpreis-Niveau deute sich an, hieß es.

dpa-afx NEW YORK. Die meisten Aktien an der technologiestarken US-Börse Nasdaq dürften am Montag weiter Verluste verzeichnen. Händler verwiesen auf die negativen Futures. Eine erneute Belastung vom hohen Ölpreis-Niveau deute sich an, hieß es. Bereits am Freitag war der Auswahlindex Nasdaq 100 um 2,48 Prozent auf 1 438,25 Punkte gesunken. Der sämtliche Werte umfassende Nasdaq Composite-Index gab bis zum Handelsschluss um 1,97 Prozent auf 1915,14 Punkte nach.

Der Höhenflug der Ölpreise setzte sich im Sog der anhaltenden Sorge vor möglichen Versorgungsengpässen fort. In London erreichte der Future über ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent mit 51,70 Dollar einen neuen Rekord. Allein seit vergangenem Dienstag ist der Ölpreis um knapp drei Dollar gestiegen. Händler führten als Grund die Lage in Norwegen an. Dort ist die Ölproduktion durch einen Arbeitskampf auf allen Bohrplattformen in der Nordsee bedroht.

Auch der schwache Kurs des Dollar dürfte Händlern zufolge die Börsen negativ beeinflussen. Der Dollar hatte seine zweiwöchige Talfahrt gegenüber dem Euro fortgesetzt. Ausschlaggebend für den Schwächeanfall des Dollar sind die auf ein Rekordniveau von mehr als über 55 Dollar gestiegenen Ölpreise, die bevorstehende US- Präsidentenwahl, die Sorge über geringere US-Kapitalzuflüsse aus dem Ausland und die gigantischen amerikanischen Leistungsbilanz- und Haushaltsdefizite. Die USA sind der mit Abstand größte Ölverbraucher und Ölimporteur.

Die Citigroup hat die die Aktie der Altera Corp. auf "Buy" erhöht. ADC Telecommunications Inc. teilten am späten Freitag mit, für 35 Mill. Dollar seine Software Metrica an die Watchmark Corporation zu verkaufen. Für das Geschäft soll ADC zudem 3,2 Mill. Aktien von Watchmark erhalten. Das Papier legte im vorbörslichen Handel 2,78 Prozent auf 2,22 Dollar zu.

Nach Börsenschluss werden Zahlen von Flextronics International Ltd. erwartet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%