Archiv
Aktien NASDAQ Ausblick: Fest - Intel legen vorbörslich zu - US-Arbeitsmarkt

NEW YORK (dpa-AFX) - Überraschend positive US-Arbeitsmarktdaten unddeutliche Kursgewinne bei Intel werden die meisten Aktien an dertechnologielastigen US-Börse NASDAQ am Freitag antreiben. Der maßgeblicheUS-Future stieg rund 40 Minuten vor Börsenstart um 1,21 Prozent auf 1.460,50Punkte. Der weltgrößte Chiphersteller hatte am Vorabendseine Umsatzprognose für das laufende zweite Quartal am oberen Ende derursprünglichen Spanne präzisiert. Die Zahl der Beschäftigten stieg in den USAunterdessen etwas stärker als erwartet.

NEW YORK (dpa-AFX) - Überraschend positive US-Arbeitsmarktdaten unddeutliche Kursgewinne bei Intel werden die meisten Aktien an dertechnologielastigen US-Börse NASDAQ am Freitag antreiben. Der maßgeblicheUS-Future stieg rund 40 Minuten vor Börsenstart um 1,21 Prozent auf 1.460,50Punkte. Der weltgrößte Chiphersteller hatte am Vorabendseine Umsatzprognose für das laufende zweite Quartal am oberen Ende derursprünglichen Spanne präzisiert. Die Zahl der Beschäftigten stieg in den USAunterdessen etwas stärker als erwartet.

"Angesichts der überraschend positiven Intel-Prognose werden vor allemChipwerte in den Fokus der Anleger geraten", sagte ein New Yorker Aktienhändler.Intel-Aktien gewannen im vorbörslichen New Yorker Handel 2,81 Prozent auf 28,18Dollar. Die Analysten von Lehman Brothers bestätigten den Titel nach derErhöhung der Umsatzprognose mit "Overweight" und hoben die Gewinnschätzungen an.Für das laufende Geschäftsjahr rechnen die Analysten mit einem Gewinn pro Aktievon 1,20 Dollar nach zuvor 1,16 Dollar, hieß es in der am Freitagveröffentlichten Studie. Für 2005 wurde die Schätzung von 1,40 auf 1,43 Dollarangehoben. Das Kursziel bestätigten die Analysten bei 35 Dollar.

Die jüngsten Konjunkturdaten überraschten laut Händlern positiv. So stiegdie Zahl der Beschäftigten außerhalb der Landwirtschaft um 248.000 im Vergleichzum Vormonat, wie das US-Arbeitsministerium am Freitag in Washington mitteilte.Volkswirte hatten zuvor mit einem Anstieg um 218.000 gerechnet.

Am Vorabend schloss der marktbreite NASDAQ-Composite-Index 1,44Prozent im Minus auf 1.960,26 Punkte. Der NASDAQ 100 büßte 1,30Prozent auf 1.445,21 Zähler ein. Der Londoner Standardwerte-Index FTSE 100 stieg um 0,28 Prozent auf 4.435,40 Punkte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%