Archiv
Aktien Nasdaq Ausblick: Freundlich - Dell und IBM hellen Stimmung aufDPA-Datum: 2004-07-16 14:42:23

(dpa-AFX) NEW York - Nach einzelnen positiven Unternehmensmeldungen werden die Aktien an der technologielastigen Nasdaq am Freitag positiv erwartet. Eine halbe Stunde vor dem Start lag der Future auf den Nasdaq-100-Index < NDX.X.IND > mit plus 12,50 Punkten bei 1.426,50 Zählern. Im Verlauf stehen aber noch die Daten zum Verbrauchervertrauen der Uni Michigan an, so dass der Handelsauftakt laut Händlern zunächst verhalten bleiben dürfte. Die Inflationsdaten wirkten positiv.

(dpa-AFX) NEW York - Nach einzelnen positiven Unternehmensmeldungen werden die Aktien an der technologielastigen Nasdaq am Freitag positiv erwartet. Eine halbe Stunde vor dem Start lag der Future auf den Nasdaq-100-Index < NDX.X.IND > mit plus 12,50 Punkten bei 1.426,50 Zählern. Im Verlauf stehen aber noch die Daten zum Verbrauchervertrauen der Uni Michigan an, so dass der Handelsauftakt laut Händlern zunächst verhalten bleiben dürfte. Die Inflationsdaten wirkten positiv.

Dell-Aktien < Dell.NAS > < Dlca.FSE > waren nach einer Erhöhung der Prognosen für das zweite Quartal im vorbörslichen Handel gefragt. Der Computerbauer hob die Gewinnschätzung von 0,29 auf 0,31 Dollar je Aktie an - Analysten rechnen bisher mit 0,29 Dollar. Vorläufige Zahlen zeigten einen Marktanteil von mehr als 18 Prozent, teilte Dell mit. Händler werteten die Aussagen sehr positiv.

Im Halbleitersektor sorgten laut Händlern Rambus < Rmbs.NAS > < RMB.FSE > für einen positiven Impuls. Der Chipproduzent habe mit den Ergebnissen im zweiten Quartal die Markterwartungen beim Umsatz und beim Gewinn übertroffen. Zudem seien die Prognosen für das dritte Quartal angehoben worden.

Negativ wurden die Zahlen von PMC-Sierra < Pmcs.NAS > < PMC.FSE > aufgenommen. Der Halbleiter-Ausrüster habe im zweiten Quartal zwar die eigenen - zuvor erhöhten - Prognosen getroffen, liege damit aber am unteren Ende der aktuellen Markterwartungen, sagten Händler. Eine positive Überraschung bleibe aus.

Auch Netflix-Aktien < Nflx.NAS > < NFC.FSE > gerieten nach Zahlen vorbörslich unter Druck. Der Anbieter von Online-Entertainment hat die Gewinnerwartungen des Marktes im zweiten Quartal verfehlt und die Umsatzprognose getroffen. Wegen der hohen Bewertung reiche dies nicht um die Aktien zu stützen, hieß es.

Die Nasdaq-Indizes waren am Donnerstag vor eher positiven Daten von IBM knapp behauptet aus dem Handel gegangen: Der marktbreite Composite Index < Compx.IND > sank um 0,11 Prozent auf 1.912,71 Punkte, der Auswahlindex Nasdaq 100 < NDX.X.IND > verlor 0,01 Prozent auf 1.415,92 Zähler. In Asien endeten die Börsen zumeist freundlich, in Europa war die Tendenz positiv.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%