Archiv
Aktien Nasdaq Ausblick: Leichter - Unsicherheit wegen Terrorangst und Ölpreis

(dpa-AFX) NEW York - Nach einer Terrorwarnung in den USA und angesichts des weiter hohen Ölpreises werden die Aktien an der technologielastigen Nasdaq am Montag schwächer erwartet. Eine halbe Stunde vor dem Start lag der Future auf den Nasdaq-100-Index < NDX.X.IND > mit minus 9,50 Punkten bei 1.393,00 Zählern.

(dpa-AFX) NEW York - Nach einer Terrorwarnung in den USA und angesichts des weiter hohen Ölpreises werden die Aktien an der technologielastigen Nasdaq am Montag schwächer erwartet. Eine halbe Stunde vor dem Start lag der Future auf den Nasdaq-100-Index < NDX.X.IND > mit minus 9,50 Punkten bei 1.393,00 Zählern.

Insgesamt sei aber zunächst mit einem ruhigen Handelsstart zum Monatsanfang zu rechnen, sagten Händler. Zum einen stünden am Nachmittag um 16.00 Uhr noch einige Konjunkturdaten auf der Agenda. Zum anderen dürften viele Anleger die weitere Entwicklung des Ölpreises zunächst einmal abwarten. Die Terrorwarnung der Regierung sorge für zusätzliche Unsicherheit und Zurückhaltung.

Angesichts der erneuten Terrorwarnung stehen Händlern zufolge die Aktien der Anbieter von Sicherheitstechnik wie beipielsweise Viisage Technology < Visg.NAS > < VT2.FSE > im vorbörslichen Handel deutlich zu. Invision Technologies < Invn.NAS > < IV4.FSE > , die an Flughäfen eingesetzte Bombendetektoren anbieten, würden hingegen wegen des Korruptionsverdachts bei Vertriebspartnern gebremst.

Halbleiterwerte stehen ebenfalls weiter im Blick. Der Branchenprimus Intel < Intc.NAS > < INL.FSE > hat auf dem Weg zu immer kleineren Bausteinen in der Chipproduktion nach eigenen Angaben einen "bedeutenden Meilenstein" erreicht. Zudem sollten die neuesten Zahlen der SIA (Semiconductor Industry Association) für Impulse sorgen. Dem Branchenverband zufolge ist weltweite Halbleiter-Umsatz im Juni im Vergleich zum Vorjahresmonat um 40,3 Prozent auf 17,8 Milliarden Dollar gestiegen. Gegenüber dem Vormonat zogen die Erlöse um 2,8 Prozent an.

Apple-Aktien < Aapl.NAS > < APC.FSE > lagen vorbörslich unter Druck. Steve Jobs (49), Chef des Computerkonzerns und des Animationsstudios Pixar, wurde ein bösartiger Tumor an der Bauchspeicheldrüse entfernt.

Die Nasdaq-Indizes waren am Freitag mit Kursgewinnen aus dem Handelsmonat gegangen: Der marktbreite Composite Index < Compx.IND > stieg um 0,33 Prozent auf 1.887,36 Punkte, der Nasdaq 100 < NDX.X.IND > gewann 0,13 Prozent auf 1.400,39 Zähler. In Asien und Europa lagen die Börsen zumeist im Minus.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%