Archiv
Aktien Nasdaq Ausblick: Schwächer erwartet - Lexmark vorbörslich unter Druck

Die überwiegend mit Technologie-Aktien bestückte US-Börse Nasdaq wird am Montag voraussichtlich etwas schwächer in den Handel starten. Händler verwiesen dabei auf den weiter steigenden Ölpreis. Dieser erreichte am Morgen in Asien eine neue Rekordmarke von 55,33 Dollar.

dpa-afx NEW YORK. Die überwiegend mit Technologie-Aktien bestückte US-Börse Nasdaq wird am Montag voraussichtlich etwas schwächer in den Handel starten. Händler verwiesen dabei auf den weiter steigenden Ölpreis. Dieser erreichte am Morgen in Asien eine neue Rekordmarke von 55,33 Dollar. Bis IBM und Texas Instruments Quartalszahlen vorlegen würden, sei zudem mit Zurückhaltung am Markt zu rechnen.

Vorbörslich gaben Lexmark International Zahlen bekannt. Der Umsatz im dritten Quartal stieg Unternehmensangaben zufolge von 1,16 Mrd. auf 1,27 Mrd. Dollar. Analysten hatten 1,29 Mrd. Dollar erwartet. Der Druckerhersteller rechnet im vierten Quartal mit einem Umsatz- und Ergebniswachstum im mittleren bis höheren einstelligen Prozentbereich. Die Aktie verlor vorbörslich 3,47 Prozent auf 80,58 Dollar. Quartalszahlen werden auch von der E*Trade Group Inc. erwartet.

Unterdessen senkte Prudential die Gewinnerwartung je Aktie für den weltgrößten Chiphersteller Intel für 2005 auf 1,04 Dollar. Bislang hatte die Investmentbank 1,10 Dollar erwartet. Das Kursziel wurde von 19 auf 18 Dollar reduziert.

Am Freitag hatten die meisten Aktien an der Nasdaq leicht zugelegt: An der Nasdaq gewann der Composite Index 0,45 Prozent auf 1911,50 Punkte, der Nasdaq 100 legte 0,40 Prozent auf 1 430,98 Punkte zu.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%