Archiv
Aktien Nasdaq Ausblick: Verluste erwartet - Ölpreis und Bilanzen im Fokus

(dpa-AFX) NEW York - Die überwiegend mit Technologietiteln bestückte US-Börse Nasdaq wird am Mittwoch wegen steigender Ölpreise und einer Gewinnwarnung von Peoplesoft voraussichtlich mit Verlusten eröffnen. Es werde ein Produktionsausfall beim russischen Ölkonzern Yukos befürchtete, der die Ölpreise nun wieder auf neue Höchststände seit Jahren zutreibe, sagten Händler. Zudem werde der Softwarehersteller Peoplesoft nach eigenen Angaben seine Ziele für das laufende Jahr nicht erreichen. Auch die vorbörslich veröffentlichten Daten über Aufträge für langlebige Wirtschaftsgüter im Juni hätten enttäuscht.

(dpa-AFX) NEW York - Die überwiegend mit Technologietiteln bestückte US-Börse Nasdaq wird am Mittwoch wegen steigender Ölpreise und einer Gewinnwarnung von Peoplesoft voraussichtlich mit Verlusten eröffnen. Es werde ein Produktionsausfall beim russischen Ölkonzern Yukos befürchtete, der die Ölpreise nun wieder auf neue Höchststände seit Jahren zutreibe, sagten Händler. Zudem werde der Softwarehersteller Peoplesoft nach eigenen Angaben seine Ziele für das laufende Jahr nicht erreichen. Auch die vorbörslich veröffentlichten Daten über Aufträge für langlebige Wirtschaftsgüter im Juni hätten enttäuscht.

Von dem für 20 Uhr Mesz angekündigten Konjunkturbericht der US-Notenbank Fed (Beige Book) wird erwartet, dass er die Erholung der wirtschaftlichen Lage in den USA bestätigt.

Die Gewinnwarnung bei Peoplesoft < Psft.NAS > < PSF.FSE > begründete der Konzern mit dem feindlichen Übernahmeangebot des Konkurrenten Oracle < Orcl.NAS > < ORC.FSE > , das es abzuwehren gegolten hatte. Ein Ausblick für die beiden folgenden Quartale sei aus diesem Grund zurzeit nicht möglich. Das Papier büßte vorbörslich 2,14 Prozent auf 16,95 Dollar ein. Aktien von Veritas Software Corp. < Vrts.NAS > < VRT.FSE > gewannen vorbörslich 2,21 Prozent auf 19,46 Dollar. Der US-Softwarehersteller hat im zweiten Quartal 2004 den verwässerten Gewinn je Aktie fast verdoppelt und seine Umsatzprognose für das Gesamtjahr bestätigt.

Auf Grund der hohen Nachfrage nach Breitbandangeboten steigerte der größte US-Kabelnetzbetreiber Comcast < Cmcsk.NAS > < CTP.ETR > seine Umsätze im zweiten Geschäftsquartal und kehrte in die Gewinnzone zurück. Das Papier verlor vorbörslich dennoch 0,46 Prozent auf 28,00 Dollar.

Applied Materials < Amat.NAS > < AP2.ETR > fielen vor Börsenstart um 1,42 Prozent auf 15,95 Dollar. Die Investmentbank JP Morgan stufte die Aktie von "Overweight" auf "Neutral" ab. Nach Börsenschluss wird JDS Uniphase < Jdsu.NAS > < UNS.FSE > seine Quartals- und Geschäftsjahresbilanz vorlegen.

Am Vortag hatten vor allem die Daten zum Verbrauchervertrauen an den US-Börsen zu Kursgewinnen geführt. An der technologielastigen Nasdaq-Börse gewann der marktbreite Composite Index < Compx.IND > 1,64 Prozent auf 1.869,10 Zähler, der Auswahlindex Nasdaq 100 < NDX.X.IND > legte 1,69 Prozent auf 1.391,50 Punkte zu.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%