Archiv
Aktien Nasdaq Ausblick: Wenig verändert - Dell und Cisco vor Zahlen im Blick

Der fortgesetzte Verfall des Dollar gegenüber Euro und Yen dürfte am Montag dämpfend auf die technologieorientierte Nasdaq auswirken. Darauf deuteten die Futures des vorbörslichen Handels für den Nasdaq 100, die rund eine Stunde vor Handelsbeginn um 0,03 Prozent auf 1 530,00 Punkte.

dpa-afx NEW YORK. Der fortgesetzte Verfall des Dollar gegenüber Euro und Yen dürfte am Montag dämpfend auf die technologieorientierte Nasdaq auswirken. Darauf deuteten die Futures des vorbörslichen Handels für den Nasdaq 100, die rund eine Stunde vor Handelsbeginn um 0,03 Prozent auf 1 530,00 Punkte.

Der Euro ist unterdessen auf ein neues Allzeithoch gestiegen und näherte sich bis auf wenige Cent der Marke von 1,30 Dollar. Die Gemeinschaftswährung kostete am Morgen 1,2 978 Dollar, nachdem sie zuvor bis auf 1,2 986 Dollar gestiegen war. Ein Dollar war 0,7 701 Euro wert. Erst am Freitag hatte der Eurokurs das bisherige Rekordhoch von 1,2 930 Dollar vom 18. Februar übertroffen. Devisenexperten begründeten die Dollar-Abwertung mit dem am Donnerstag erwarteten hohen Handelsbilanzdefizit der USA.

Gleichzeitig dürfte das Volumen vor der kommenden Notenbanksitzung, nach der mehrheitlich die Erhöhung der Leitzinsen um 25 Prozentpunkte erwartet wird, eher gering bleiben, sagten Händler. Hingegen werde sich der weiter nachgebende Ölpreis wie bereits zuvor in Europa stützend auswirken. Der Ölpreis sank in New York unter die Marke von 49 Dollar.

Einen Tag vor der Zahlenvorlage könnten die Aktien von Cisco Systems ins Blickfeld der Anleger geraten. Am Donnerstag wird dann der Quartalsbericht von Dell erwartet. Der Nasdaq Composite setzte sich zum Wochenschluss weiter von der psychologisch bedeutsamen 2000-Punkte-Marke ab und stieg um 0,76 Prozent auf 2038,94 Punkte. Der Nasdaq-100-Index kletterte um 0,60 Prozent auf 1 525,24 Punkte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%