Archiv
Aktien Nasdaq: Intel belastet TechnologiewerteDPA-Datum: 2004-07-14 16:56:24

(dpa-AFX) NEW York - Der negativ aufgenommene Ausblick des US-Chipherstellers Intel hat die Halbleiter-Werte an der Nasdaq am Mittwoch schwer belastet. Während der Nasdaq Composite < Compx.IND > 0,37 Prozent auf 1.924,58 Punkte einbüßte, sahen Händler den Chipsektor auf einem 11-Monatstief. Für den Auswahlindex Nasdaq 100 < NDX.X.IND > ging es um 0,32 Prozent auf 1.424,99 Zähler hinab.

(dpa-AFX) NEW York - Der negativ aufgenommene Ausblick des US-Chipherstellers Intel hat die Halbleiter-Werte an der Nasdaq am Mittwoch schwer belastet. Während der Nasdaq Composite < Compx.IND > 0,37 Prozent auf 1.924,58 Punkte einbüßte, sahen Händler den Chipsektor auf einem 11-Monatstief. Für den Auswahlindex Nasdaq 100 < NDX.X.IND > ging es um 0,32 Prozent auf 1.424,99 Zähler hinab.

Die Aktien des weltgrößten Mikroprozessoren-Herstellers Intel < Intc.NAS > < INL.FSE > sackten um 9,30 Prozent auf 23,71 Dollar ab. Neben dem mit Enttäuschung aufgenommenen Ausblick inklusive des gesenkten Bruttomargen-Ziels drückten kritische Analystenkommentare die Aktie auf ein zuletzt im August 2003 gesehenes Nivau. "Bislang haben die Ausblicke nichts dazu beigetragen, die Bären an der Börse zu stoppen", sagte der Stratege Henk Potts von Barclays Private Clients in London.

Ein gänzlich anderes Bild bot Juniper Networks < Jnpr.NAS > < JNP.FSE > den Börsianern. Der Kurs des Netzwerkausrüster schoss nach Zahlen um 12,92 Prozent auf 24,83 Dollar in die Höhe. Juniper hat im zweiten Quartal die Erwartungen übertroffen und will im laufenden Jahresviertel besser abschneiden als bisher von Analysten prognostiziert. Beim Mitbewerber Cisco Systems < Csco.NAS > < CIS.FSE > stieg der Kurs um 0,54 Prozent auf 22,25 Dollar.

Intersil < Isil.NAS > < IH9.FSE > verloren 4,17 Prozent auf 16,79 Dollar. Der Chiphersteller hatte am Vorabend seine Gewinnprognose für das zweite Quartal bei 0,20 Dollar je Aktie bestätigt. Im dritten Quartal wird das Unternehmen jedoch 6 Millionen Dollar Sonderbelastung verbuchen, da bis Jahresende 200 Stellen eingespart werden sollen.

Wenige Stunden vor den am Abend erwarteten Quartalszahlen von Apple stieg der Kurs des Computerherstellers < Aapl.NAS > < APC.ETR > um 0,78 Prozent auf 29,45 Dollar.

Genzyme < Genz.NAS > < GEZ.FSE > gewannen 10,88 Prozent auf 49,34 Dollar. Das Biotech-Unternehmen übertraf mit 44 Cent Gewinn je Aktie vor Sonderposten die Analystenerwartung um 4 Cent. Auch der Umsatz erfreute mit einem Anstieg um 58 Prozent auf 549,6 Millionen Dollar die Börsianer. Biogen Idec < Biib.NAS > < IDP.FSE > verloren hingegen 0,80 Prozent auf 60,70 Dollar. WR Hambrecht hatte die Aktie auf "Hold" herabgestuft, weil die Bilanz des abgelaufenen Quartals enttäuschen könnte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%