Archiv
Aktien Nasdaq: Kaum verändert bei ruhigem Handel - Intel, Qualcomm freundlichDPA-Datum: 2004-07-19 17:17:01

(dpa-AFX) NEW York - Die technologielastige US-Börse Nasdaq hat am Montag den Ausverkauf der letzten Handelsstunde vom vergangenen Freitag nicht fortgesetzt. Die Indizes waren wenig verändert und konnten sich jeweils auf dem zum Wochenschluss erreichten Niveau stabilisieren. Der Auswahlindex Nasdaq 100 < NDX.X.IND > war bei 1.398,55 Punkten um 0,44 Prozent höher. Der Nasdaq Composite < Compx.IND > gewann 0,13 Prozent auf 1.885,61 Punkte. Am Freitag hatte der Composite Index auf dem niedrigsten Stand seit rund zwei Monaten geschlossen.

(dpa-AFX) NEW York - Die technologielastige US-Börse Nasdaq hat am Montag den Ausverkauf der letzten Handelsstunde vom vergangenen Freitag nicht fortgesetzt. Die Indizes waren wenig verändert und konnten sich jeweils auf dem zum Wochenschluss erreichten Niveau stabilisieren. Der Auswahlindex Nasdaq 100 < NDX.X.IND > war bei 1.398,55 Punkten um 0,44 Prozent höher. Der Nasdaq Composite < Compx.IND > gewann 0,13 Prozent auf 1.885,61 Punkte. Am Freitag hatte der Composite Index auf dem niedrigsten Stand seit rund zwei Monaten geschlossen.

Als wirksame Stütze erwies sich die Aktie des weltgrößten Mikroprozessoren-Herstellers Intel < Intc.NAS > < INL.FSE > , die als Marktschwergewicht um ein Prozent auf 22,96 Dollar anstiegen. Der Konzern verzögert einem Zeitungsbericht zufolge die Auslieferung eines Zubehör-Chipsets für Notebooks. Die Chips mit dem Codenamen "Alviso" würden wegen Problemen beim Design wahrscheinlich mehrere Monate später geliefert, berichtete das "Wall Street Journal Europe" (Montagausgabe) unter Berufung auf Kreise.

Freundlich entwickelte sich auch die Aktie des Telekomzulieferers Qualcomm < Qcom.NAS > < QCI.FSE > , die um 0,60 Prozent auf 68,75 Dollar stiegen. Morgan Stanley rechnet mit höheren Gewinnen und hob die Prognosen entsprechend an. Höhere Stückzahlen in Nord- und Südamerika dürften die schwächeren Erwartungen in Indien und China mehr als ausgleichen, hieß es in einer Studie. Erwartet werde nun ein EPS von 2,09 Dollar für 2004 und 2,00 Dollar für 2005.

Softwareaktien waren allgemein gesucht und konnten den Markt stützen. Oracle Corp. < Orcl.NAS > < ORC.FSE > gewann 1,47 Prozent auf 10,36 Dollar und Siebel Systems Inc. < Sebl.NAS > < SST.FSE > legten um 1,58 Prozent auf 7,72 Dollar zu.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%