Archiv
Aktien Nasdaq: Knapp behauptet - Auftragseingänge für Computer gefallen

Die technologielastige US-Börse Nasdaq hat am Mittwoch in der ersten Handelsstunde Kursverluste verzeichnet. Händler verwiesen auf den steigenden Ölpreis und die jüngsten US-Konjunkturdaten, von denen gemischte Signale ausgegangen seien. Der Nasdaq-Composite-Index verlor 0,08 % auf 1 835,40 Punkte. Der Nasdaq-100-Index gab um 0,15 % auf 1 367,75 Zähler nach.

dpa-afx NEW YORK. Die technologielastige US-Börse Nasdaq hat am Mittwoch in der ersten Handelsstunde Kursverluste verzeichnet. Händler verwiesen auf den steigenden Ölpreis und die jüngsten US-Konjunkturdaten, von denen gemischte Signale ausgegangen seien. Der Nasdaq-Composite-Index verlor 0,08 % auf 1 835,40 Punkte. Der Nasdaq-100-Index gab um 0,15 % auf 1 367,75 Zähler nach.

Die Auftragsgänge für langlebige Güter waren im Juli um 1,7 % gestiegen. Volkswirte hatten lediglich mit einem Wachstum von 1,2 % gerechnet. Rechnet man jedoch das durch Flugzeugbestellungen bedingte 5,6-prozentige Wachstum im Segment Transport heraus, sind die Auftragseingänge nur um 0,1 % gestiegen. Die Bestellungen von Computern und anderen Elektronikprodukten sind dagegen um 3,8 % zurückgegangen.

Die Aktie des Halbleiterherstellers Omnivision Technologies Inc. verlor als meistgehandelter Wert 1,21 % auf 11,48 $. Der Hersteller von Bildsensoren für Mobiltelefone mit Kameras hatte mit seinen am Vortag nachbörslich vorgelegten Quartalszahlen zwar die Markterwartungen übertroffen, aber einen unerwartet trüben Ausblick auf das laufende Geschäft gegeben.

Die höchsten Kursgewinne bei nennenswerten Umsätzen verzeichneten Ditech Communications mit plus 22,74 % auf 22,40 $ zugelegt. Der Telekomausrüster hatte mit seinem am Vortag nachbörslich veröffentlichten Quartalsergebnis die Markterwartungen übertroffen und einen optimistischen Ausblick auf die laufende Geschäftsentwicklung gegeben.

Die Aktie des Chipherstellers Semtech Corp. legte 5,96 % auf 18,68 $ zu. Das Unternehmen hatte mit seinem Gewinn pro Aktie im abgelaufenen Quartal die Markterwartungen um einen Cent übertroffen. Zudem hatte der Ausblick den Analystenerwartungen entsprochen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%